Published on // By Pierre

Alyssa Monks

HyperrealismusMalerei Design/Art

Alyssa Monks hat schon immer Frauen gemalt – Frauen und Wasser. Begonnen hat alles mit Selbst-Portraits, dann kamen die Familien-Mitglieder und dann die Professionalität. Man kann sich jetzt streiten ob realistische Malerei Kunst oder einfach nur gutes Handwerk ist, aber die Bilder von Alyssa Monks laden dich ein genauer hinzuschauen.

Wenn man ihre etwas älteren Werke mit den neuen vergleicht, fällt auf, dass sie immer minimalistischer die Effekte wiedergibt und sich langsam von der hyperrealistischen Malerei abwendet. Man sieht wie sie mit einfachsten Mitteln komplexe Reflexionen und Lichteffekte wiedergibt.

Warum immer Wasser im Spiel ist? Alyssa fand es, als sie mit malen begonnen hat, extrem schwierig Wasser realistisch wiederzugeben. Das war also ihre Königsdisziplin, die Sie heute denke ich mit Bravur gemeistert hat.

Und mal ganz am Rande erwähnt – Alyssa Monks ist heiß.

Pierre
Ein Beitrag von Pierre

Digital Native und Querdenker. Großgezogen von Sega Megadrive und David Hasselhoff sind seine Texte eine Mélange aus Halbwahrheiten und Inspiration für dein kreatives Dasein.

Weitere Beiträge von Pierre lesen
Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nie veröffentlicht oder geteilt.