Published on // By Nicole

Azealia Banks – Yung Rapunxel

Laerm

Gibt es Rihanna auch in geil? Azealia Banks, lautet die Antwort. Am 31. Mai 1991 kam die Lady in New York zur Welt. Schon früh begann die Amerikanerin ihrer Mutter auf der Nase herum zu tanzen. So, dass diese ihre Tochter zu diversen Broadway Musical Castings schleppte. Es dauert nicht lange und Azealia ergatterte sich in den Stücken Rabbit Sense, Sleepover und Heroes die Hauptrolle. Den letzten Schliff holte sie sich in der LaGuardia High School of Performing Arts in Manhattan.

Neben Rap hörte Azelia Indie, Rock und Electro. Ihren Mentor fand sie in Paul Epworth (Florence And The Machine, Adele, Bloc Party, Friendly Fires), mit dem sie seit Ende 2011 zusammen arbeitet. Besonders die Fashionwelt in Paris hat die Rapperin aus Brooklyn inzwischen in ihr Herz geschlossen. Banks Tracks liefen bei der Runway-Show von Thierry Muggler, und Karl Lagerfeld machte sie zum Gesicht seiner Net-A-Porter-Kollektion. Dieser ließ sie dann auf seiner Privatparty im eigenen Haus auftreten. Ihr neuestes Video Yung Rapunxel drehte sie gemeinsam mit Jam Sutton, der unter anderem für die geschmackvollen Videos von Steve Aoki verantwortlich ist.

Live gibt es ihren Hintern im Juni 2013 in Belfast und Dublin zu sehen. SHAKE YOUR ASS!!!

jamsutton.com

Nicole
Ein Beitrag von Nicole

Gastautorin mit erfurter Ostwind in den Segeln – die weibliche Unterstützung an Bord. Steht auf Bärte, Indiemusik und japanische Tattoo-Kunst.

Weitere Beiträge von Nicole lesen
Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nie veröffentlicht oder geteilt.

Azealia Banks – Yung Rapunxel