Published on // By Johannes

Balloon Man’s Last Walk

Fotografie

Hast du dir jemals Gedanken über den Tod gemacht? Oder darüber, was du an deinem letzten Tag im Leben unternehmen wirst? Welche Orte und welche Erinnerungen werden dir noch wichtig sein?

Der 28-jährige, schwedische Fotograf Viktor Gårdsäter erzählt in seiner Fotoserie Balloon man’s last walk, die Geschichte eines alten Mannes an seinem letzten Tag. Die Kamera begleitet ihn auf seiner Reise durch die Stadt, vorbei an Orten und Gedanken die ihn sein Leben lang begleiteten. Der Luftballon steht als Metapher für den Tod, der uns ein Leben lang begleitet, und am Ende gen Himmel trägt.

Hach, so traurig. Hoffentlich es gibt fliegende Autos wenn wir einmal sterben. Und Laserschwerter.

via ignant.de

Johannes
Ein Beitrag von Johannes

Johannes Eich (27) Art Director und Publizist. Steht auf Gin und Altbau. Internetsüchtig im fortgeschrittenen Stadium. Wischt sich mit Hipstern den Arsch ab. Ist selbst einer.

Weitere Beiträge von Johannes lesen
Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nie veröffentlicht oder geteilt.

One Comment
  • LuCash sagt...

    Auf jeden müssen Laserschwerter erfunden sein !
    Und eine extern speicherbare Seele wär deluxe. Plus die Lerndisketten von Matrix!
    Hob Hob Wissenschaft!

Balloon Man’s Last Walk