Published on // By Pierre

FDW #25 Veronika Batzdorfer

Foto der Woche Fotografie

Foto der Woche

Muss Kunst, muss Fotografie einen Sinn ergeben oder reicht es, wenn Sie uns gefällt, wenn sie uns zum Nachdenken anregt, wenn wir sie nicht auf Anhieb verstehen?

Unser heutiges Foto der Woche stammt von Veronika Batzdorfer und gehört zu einer Bildserie namens Substratum.

Das Bild gliedert sich in zwei Untereinheiten, die mittels Collage verschmolzen wurden. Das unterste Bildsegment, welches ein Schwimmbad in der Sommerpause zeigt, greift eine Grabsymbolik auf. Das übergeordnete Sujet dieser Bildreihe bezeichnet eine Grauzone, die unter der Oberfläche verborgen liegt und nicht zugänglich ist.

Da ich mit meiner Fotografie sozusagen ein Simulacrum schaffe, wird eine vielschichtige Pseudorealität konstruiert. Ein objektives Erfahren dieser ist unmöglich. Somit kann Fotografie immer nur eine Nachahmung, eine Simulation der Wirklichkeit sein und sich dieser annähern.

Veronika kommt aus Trier und studiert Biologie und English auf Lehramt. Seit Kindheitstagen beschäftigt sie sich mit Fotografie, liebt es vor allem ungestellte Momente als einen Ausschnitt des eigenen Lebens zu manifestieren.

Momentan schießt sie ihre Bilder mit einer Panasonic DMC-TZ 10 und einer analogen Canon T50, wobei sie dabei gänzlich auf ein Teleobjektiv verzichtet. Weitere Arbeiten von Veronika findest du auf ihrem Behance-Profil.

Fotografie ist deine Leidenschaft? Schicke uns eine Mail an wirsind@schoenhaesslich.de und die Chancen stehen gut, dass auch du hier im Blog vorgestellt wirst.

Pierre
Ein Beitrag von Pierre

Digital Native und Querdenker. Großgezogen von Sega Megadrive und David Hasselhoff sind seine Texte eine Mélange aus Halbwahrheiten und Inspiration für dein kreatives Dasein.

Weitere Beiträge von Pierre lesen
Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nie veröffentlicht oder geteilt.

Veronika Batzdorfer