Published on // By Johannes

Ro – die neue Komfortzone

Anzeige

Design aus Dänemark

Egal wie stressig dein Tag war, oder wie groß die Anstrengung auch war. Da, wo du zu Hause bist, ist dein Zuhause. Du fühlst dich wohl, und alles andere ist vergessen. So, oder so ähnlich sollte es zumindest sein. Falls nicht, musst und wirst du etwas ändern. Fang mit deinen Möbeln an.

Der spanische Designer Jaime Hayon hat gemeinsam mit Republic of Fritz Hansen™ eine Sitz- und Wohlfühlgelegenheit entworfen, die Raum für innere Ruhe und eine kleine Auszeit von der Hektik des Alltags bietet. Einen Sessel mit dem Namen Ro. Der Ro ist mehr als ein Sessel, er ist genauer gesagt ein Eineinhalb-Sessel. Platz für dich, und noch einmal Platz für dich. So kannst du es dir in jeder denkbaren Position gemütlich machen. Deine neue Komfortzone.

Ro ist übrigens Dänisch und bedeutet Ruhe. Ein Name der den Charakter dieser Sitzschale wie kein zweiter beschreibt. Zwei Buchstaben, so einfach wie er selbst.

Der Designer Sessel ist in neun Farben erhältlich. In drei traditionellen Farben (Schwarz, Grau und Taupe), in drei leuchtenden Farben (Violett, Blau und Gelb) und in drei zarten Farben (Hellrosa, Salbeigrün und Sand). Die Oberflächenstrukturen von Sitzschale und Polster sind dabei verschieden, wodurch ein spannender Kontrast zwischen der äußeren Schale und dem Innenteil erzeugt wird.

RoTM – die neue Komfortzone

Für deine Beine gibt es dazu passend einen Fußhocker – der die Erfahrung komplettiert und eine natürliche Erweiterung bildet. Gleiches Design-Prinzip, gleicher Komfort – ohne dabei auffälliger als der Sessel selbst zu sein.

Also, wenn du deinem hektischen Leben die Stirn bieten möchtest, dann gönne dir neue Möbel. Spüre den Unterschied und mach dein Leben zur Komfortzone. Mehr Informationen über den Polstersessel, seiner Manufaktur und deren Designer findest du auf der Website von Fritz Hansen.

In Kooperation mit Social Ebuzzing

Hinweis
Johannes
Ein Beitrag von Johannes

Johannes Eich (27) Art Director und Publizist. Steht auf Gin und Altbau. Internetsüchtig im fortgeschrittenen Stadium. Wischt sich mit Hipstern den Arsch ab. Ist selbst einer.

Weitere Beiträge von Johannes lesen
Ro – die neue Komfortzone