Published on // By Johannes

*Sponsored Video* The House of Häagen-Dazs

Anzeige

Cookies & Cream, Macadamia Nut Brittle oder Vanilla Caramel Brownie? Läuft dir bei diesen Namen nicht auch das Wasser im Munde zusammen? Wir reden hier von Eiscreme – nicht irgendeiner Eiscreme, sondern von Häagen-Dazs. Ein Name der sich seit der Kindheit in unserer Köpfe gebrannt hat – und das nicht nur wegen des ungewöhnlichen Namens.

Geboren in New York – geliebt in der Welt. Alles begannt anfang der 1920er-Jahre. Da fuhr ein umgebauter Pferdewagen durch New York, beladen mit Fruchteis, welches ausschließlich aus natürlichen Zutaten hergestellt wurde. Reuben Mattus war damals als kleiner Junge an Bord dieses Wagens und entwickelte dort seine Liebe zur Eiscreme. Wenig später gründete er die Marke Häagen-Dazs. Heute – ein paar Jahre später – genießen Hollywoodstars wie Bradley Cooper diese Eiscreme. Stell dir vor Marlene Dietrich hätte damals am Pferdekarren gestanden – Reuben hätte seinen Augen sicher nicht trauen können.

Und auch wenn der Frühling sich noch nicht ganz von seiner schönsten Seite zeigt, ist der Sommer nicht mehr weit. Denn was gibt es besseres als bei praller Hitze ein kühles Häagen-Dazs zu löffeln? Richtig, bei kaltem Regenwetter den Ofen heizen, eine Schnulze (Vielleicht sogar mit Bradley Cooper) in den DVD-Player legen – und ein kühles Häagen-Dazs löffeln. Übrigens, dieses genießt man am besten nach einer Antauzeit von 10 Minuten!

Wenn dir der Song im Video gefallen hat haben wir ebenfalls gute Neuigkeiten. Dieser steht zum Download bereit. Falls dir das nicht reicht, findest du weitere Infos und aktuelle Themen auf der Häagen-Dazs auf der offiziellen Facebookseite.

In Kooperation mit Häagen-Dazs

Hinweis
Johannes
Ein Beitrag von Johannes

Johannes Eich (27) Art Director und Publizist. Steht auf Gin und Altbau. Internetsüchtig im fortgeschrittenen Stadium. Wischt sich mit Hipstern den Arsch ab. Ist selbst einer.

Weitere Beiträge von Johannes lesen
The House of Häagen-Dazs