Published on // By Johannes

Big city cars. Big nonsense?

Anzeige

Spätestens nach dem Umzug in die Fußgängerzone, war für mich klar – der 30 Jahre alte Benz kommt weg – mit dem Schiff finde ich einfach keinen Parkplatz – und ein smart kommt her. Gedacht, getan und seit 2 Jahren glücklicher Kleinstwagenfahrer. Und jetzt 13 Jahre nach der Markteinführung steht das dritte Modell der Reihe in gleich zwei ausführungen, bereit verkauft zu werden. Der neue smart ist da!

Größe hilft im urbanen Umfeld kaum weiter

Die neuen smart-Modelle stehen bereit. Und sympatisch wie man die Marke bisher kannte, wurde bereits vor deren Premiere mit einem aufwendig produzierten und irrwitzigen Video für Aufmerksamkeit gesorgt. Statt die tatsächlichen Modelle zu präsentieren, wird zunächst ein gigantisch vergrößerter smart mit absurden Features vorgestellt, der über die Straßen und durch die Stadt fährt.

Ich war mit den letzten zwei Generationen sehr zufrieden, ob ich es auch mit dem nächsten Modell sein werde, wird sich zeigen.

sponsored by Mercedes Benz

Hinweis
Johannes
Ein Beitrag von Johannes

Johannes Eich (27) Art Director und Publizist. Steht auf Gin und Altbau. Internetsüchtig im fortgeschrittenen Stadium. Wischt sich mit Hipstern den Arsch ab. Ist selbst einer.

Weitere Beiträge von Johannes lesen
Der neue Smart