Published on // By Johannes

Calcio Storcio – Fußball für harte Jungs

Anzeige

Calcio Storico oder auch Calcio Fiorentino genannt, ist ein knüppelhartes historisches Fußballspiel ohne Würde und Anstand. Das Spiel kommt aus dem 15. Jahrhundert und wurde ursprünglich von Aristokraten und sogar gelegentlich vom Papst gespielt. Der Papst auf einem Wrestling-Football-Match, wie geil ist das denn bitte? Das Spiel wird ausschließlich in Florenz von vier Mannschaften ausgetragen, die jeweils einen der vier Stadtteile repräsentieren.

Die ruppige Gewalt die das Calcio Storcio an den Tag legt, geht auf die damalige Zeit zurück. Da es so gut wie ausschließlich von rivalisierende Familien gespielt wurde. Die Regeln dazu sind schnell erklärt: Zwei Teams mit je 27 Mann versuchen über 50 Minuten hinweg, einen Ball über eine circa 1,20 Meter hohe Mauer hinter der gegnerischen Mannschaft zu werfen und damit ein Tor zu erzielen. Es wird mit vollem Körpereinsatz gespielt. Respekt und Hut ab vor den Jungs.

In Kooperation mit Canon

Hinweis
Johannes
Ein Beitrag von Johannes

Johannes Eich (28) Art Director und Publizist. Steht auf Hotdogs und Altbau. Internetsüchtig im fortgeschrittenen Stadium. Wischt sich mit Hipstern den Arsch ab. Ist selbst einer.

Weitere Beiträge von Johannes lesen