Published on // By Pierre

*Sponsored Video* 2001 war pure Girlpower

Anzeige

Nicht von dieser Welt – so begrüßt uns Sarah Connor in der neuen Sendung Sing meinen Song – das Tauschkonzert. Man kann sie lieben oder hassen, eines ist klar – sie hat sich über die Jahre hervorragend gehalten. 1980 in Hamburg geboren startete sie ihre Karriere mit Songs wie Let’s Get Back to Bed – Boy! oder From Sarah with Love.

Das war 2001 und neben HipHop waren Sängerinnen mit einer souligen Stimme, wie Ashanti, Alicia Keys oder Jennifer Lopez absolut angesagt. Die gute Sarah konnte als Deutsche was die Stimme angeht mithalten und das machte ihren Erfolg in Europa aus.

Als wir im Archiv gestöbert haben, ist uns aufgefallen, wie viele Hits 2001 von Frauen veröffentlicht wurden und jetzt präsentieren wir die die Schoenhaesslichen Mädchen TOP5 2001.

10. Ja Rule ft. Ashanti – Always On Time

Ashanti und Ja Rule – eine Kombination, wie sie besser nicht sein konnte. Feinster R&B und ein Ja Rule, wie man ihn danach nie wieder sah.

9. Destiny’s Child – Survivor

Ok, zu dem Song habe ich eine ganz persönliche Verbindung. Abiball, eine Bühne, eine Frau, ein Song. Egal wie peinlich das war, sie hat es zumindest überlebt. Mein Respekt noch einmal dafür, falls du das liest!

8. Nelly Furtado – I’m like a bird

Bevor Nelly Furtado zur männeressenden Popikone wurde, flog sie wie Pocahontas durch’s Nimmerland auf der Suche nach Liebe und Freiheit. Ein Glück, dass sie irgendwann auf Timberland stoß. Like a bird, bleibt natürlich trotzdem ein Evergreen aus dieser Zeit.

7. QB Finest feat. Nas – Oochie Wally

Oochie Wally Wally, Oochie Bang Bang – man könnte meinen, dass dies einer der anrüchigsten Songs dieser Zeit war, wenn man nicht wüsste, dass Lil’Kim zuvor schon How many Licks veröffentlicht hatte.

6. Shakira – Whenever Wherever

„Zum Glück sind meine Hügel nicht zu groß, dann kannst du sie nicht mit Bergen verwechseln“ – der Text zu Whenever Wherever wurde wahrscheinlich von einer Viertklässlerin geschrieben. Ein Ohrwurm war es trotzdem und naja, Hips Don’t Lie.

5. Eve feat. Gwen Stefani – Let Me Blow Ya Mind

Ruff Ryderin und eine der selbstbewusstesten Frauen des Mileniums. Wer mit DMX und Jadakiss abhängte musste schließlich einiges auf dem musikalischen Kasten haben.

4. Mary J Blige – Family Affair

Let’s get it crunk upon, have fun upon
Up in this dancery
We got ya’ll open, now ya floatin’
So you gots to dance for me.

3. Alicia Keys – Fallin

Ja, du darfst dir jetzt offiziell alt vorkommen, denn dieser Song hat bereits 13 Jahre auf dem Buckel. Alicia Keys war damals noch zarte 20 Jahre jung und Fallin’ hatte damals schon so viel Charme, dass man den Song auch unter den harten Jungs spielen durfte. Soul in seiner reinsten Form.

2. Missy Elliott – Get Ur Freak On

Missy zählte damals zur Avantgarde was ihre Art zu rappen, ihren Kleidungsstil und ihre Musikvideos anging. Get your freak on haben seit dem einige zum Glück wörtlich genommen.

1. Stan – Eminem ft.Dido

Dieser Song ging einfach direkt ins Knochenmark und auch wenn Eminem hier seine besten Zeilen niedergeschrieben hat, wäre der Song nichts ohne den Refrain von Dido. Dafür möchten wir ihr danken. Mit unserem Platz 1.

Da damals Internet noch keine Selbstverständlichkeit und die Bandbreiten entsprechend ausgelegt waren, ist es heute gar nicht so einfach die Songs in guter Qualität zu finden. Wer seine Jugend zu diesen Songs verbracht hat, dem ist das egal.

Den Song Nicht von dieser Welt brachte Xavier Naidoo übrigens schon 1998 raus und wir sind gespannt mit welchen Songs die Stars von Sing meinen Song aufwarten werden.

In Kooperation mit VOX

Hinweis
Pierre
Ein Beitrag von Pierre

Digital Native und Querdenker. Großgezogen von Sega Megadrive und David Hasselhoff sind seine Texte eine Mélange aus Halbwahrheiten und Inspiration für dein kreatives Dasein.

Weitere Beiträge von Pierre lesen