Published on // By Pierre

*Sponsored Video* Wir haben was gegen Wildwuchs

Anzeige

Was deinen Intimbereich angeht bist du wahrscheinlich ziemlich fit. Das meine ich jetzt nicht anatomisch – ich rede von deiner Intimfrisur. Natürlich mögen es einige unter euch auch haarig, aber wahrscheinlicher ist, dass du in regelmäßigen Abständen deinen Vorgarten auf Vordermann bringst.

Das kannst du auf die altmodische Art tun oder du bist offen für etwas ausgefallenere Wege der Intimpflege. Die Rede ist von Sugaring. In der Frauenwelt schon sehr bekannt, ist es für den männlichen Part oft noch ein Fremdwort. Deshalb betreiben wir kurz ein wenig Aufklärung.

Sugaring ist auch unter dem Namen Halawa bekannt und im arabischen Raum sehr verbreitet. Beim Sugaring werden mit Hilfe einer Zuckerpaste die Haare in deinem Intimbereich samt Wurzel entfernt. Das Gute daran? Du musst dich ungefähr vier bis sechs Wochen nicht mehr rasieren und hast danach die weichste Haut ever. Es wachsen auch keine harten Stoppeln nach, wie du das von der Rasur kennst, sondern es entsteht ein sanfter Flaum.

Dein erstes Sugaring lässt du dir am besten in einem der 40 Waxing Studios von Senzera machen. Szenzera ist „dein Experte für schöne, glatte Haut“ und um auf den Vorgarten zurückzukommen:

Auf gemähter Wiese ist selbst ein Zwerg ein Riese ;-)

Sugaring und Waxing

Update

Passend zu unserem Artikel hat sich Senzera dazu entschieden, fünf Gutscheine à 15 € zu verlosen. Einzulösen sind die Gutscheine für eine Dienstleistung in einem Senzera Studio vor Ort – also nicht im Online-Shop. Lass dich verwöhnen!

Zu gewinnen gab es: 5x Gutscheine à 15 € für eine Senzera Behandlung deiner Wahl

In Kooperation mit Senzera

Hinweis
Pierre
Ein Beitrag von Pierre

Digital Native und Querdenker. Großgezogen von Sega Megadrive und David Hasselhoff sind seine Texte eine Mélange aus Halbwahrheiten und Inspiration für dein kreatives Dasein.

Weitere Beiträge von Pierre lesen