Published on // By Pierre

50 DEN von Anna Herrmann

Möbel

Seit unserem Treffen mit Daniel von Bataillon Belette kennen wir uns mit robusten Strumpfhosen aus. Wenn die Tights dann doch mal durch sind, musst du sie aber nicht gleich wegschmeißen, zumindest nicht, wenn du Anna Herrmann kennst.

Die Produktdesignerin aus München entwarf im Zuge Ihres Studiums den 50 DEN Chair und recycelte dafür alte Strumpfhosen. Ziel des Projektes war es aus einem alltäglichen Gegenstand ein neues Produkt zu generieren.

Der neu verwebte Stoff überzeugt dabei nicht nur durch seine Elastizität, sondern auch durch eine besondere Haptik und ein interessantes Muster. Das die Herstellung von Prototypen und einzelnen Produkten sehr aufwendig ist, sieht man, wenn man sich den Prozess der Umsetzung des 50 DEN ansieht.

50 DEN von Anna Herrmann

In Kooperation mit Anna Herrmann

Pierre
Ein Beitrag von Pierre

Digital Native und Querdenker. Großgezogen von Sega Megadrive und David Hasselhoff sind seine Texte eine Mélange aus Halbwahrheiten und Inspiration für dein kreatives Dasein.

Weitere Beiträge von Pierre lesen
Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nie veröffentlicht oder geteilt.

2 Comments
  • David sagt...

    Das ist wirklich ein tolles Modell. Vielen Dank für die wunderbare Inspiration. Da steckt besonders viel Arbeit drin.

  • Alex sagt...

    Als wir Kinder waren hatten unsere Eltern ebenfalls geflechtete alte Holzstühle, wenn ich mich richtig erinnere war das Flechtmaterial allerdings bambus- oder strohähnlich. Ich kann mir vorstellen, dass Stoff als Flechtvariante bequemer ist als Bambus/Stroh weil es bequemer ist.

    Grundsätzlich bin ich ein Fan von Möbeln aus Recyclinggegenständen, offenbar ist die Kunst insbesondere etwas Ästhetisches zu schaffen. Das ist in diesem Fall definitiv gelungen, würde super in meine Wohnung passen!

    Liebe Grüße,

    Alex

50 DEN von Anna Herrmann