Published on // By Pierre

Casa Sardinera

Bauhaus Architektur

Bauhaus meets Strandloft. Kantige Blöcke kunstvoll auf dem Berg drapiert. Vielseitig, nach vorn, nach oben und unten versetzter Wohnraum mit einer verspielten Raf­fi­nes­se, die man erst auf den zweiten Blick bemerkt. Aus dem Wohnzimmer raus auf die Terrasse, weiter in den Pool, raus in das unendlich weite Meer. Nichts irritiert diesen wundervollen Ausblick.

Ein Sprung in das Becken und du blickst durch die Glasfront in das Untergeschoss. Lange helle Räume, Treppen aus Milchglas, riesige Fensterfronten und ein mediterraner Garten bringen den Look der Casa Sardinera zur Vollendung.

Das hört sich an wie ein Traum und sicherlich ist es das auch für den Architekten Ramón Esteve. Denn es ist sicherlich nichts Alltägliches einen solchen Palast gestalten und umsetzen zu dürfen. Man sagt es sei die Madrider Schule, die ihn so stark geprägt hat und dieses Haus bei Alicante kreieren lies.

Casa Sardinera

Das Ramón Esteve sehr viel Wert auf gutes Design legt, sieht man auch an seinem prämierten Portfolio, dass dir noch einmal die Möglichkeit gibt tiefer in seine Arbeit einzutauchen.

Pierre
Ein Beitrag von Pierre

Digital Native und Querdenker. Großgezogen von Sega Megadrive und David Hasselhoff sind seine Texte eine Mélange aus Halbwahrheiten und Inspiration für dein kreatives Dasein.

Weitere Beiträge von Pierre lesen
Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nie veröffentlicht oder geteilt.

Casa Sardinera