Published on // By Pierre

Die ABK auf der Blickfang Stuttgart

Blickfang Lifestyle

Blickfang Stuttgart

Sitzen und ablegen – von der Idee zur Realisation. Das war das Motto der Akademie-Studierende aus den Studiengängen Architektur und Industrial Design auf der Blickfang Stuttgart. Das klingt erst einmal langweilig, beim genaueren betrachten, sieht man aber was die Kreativen da auf die Beine gestellt haben.

4500 – 450 – 45 = Hocker

Was kann man aus einer Dachlatte Holz so alles basteln? 4500 mm Länge, 45 mm breit und 19 mm tief – schnödes Fichtenholz. Aus diesem kleinen Stückchen Material fertigten die Erstsemester an nur einem Tag Arbeitszeit einige atemberaubende Konstruktionen.

ABK Blickfang Stuttgart 2015

40 – 60 – 80 = Tisch

Unter diesem Decknamen fertigten bereits fortgeschrittenere Studenten ihre Abschlussarbeit. Aufgefallen sind vor allem die kantigen Formen und die Materialkombinationen aus dunklem Metall und Holz. Aber auch besondere Stecksysteme, wie der Tisch Boomerang von Maren Kröller überzeugten durch Ideenreichtum.

Wir hoffen die Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart bekommt auch nächstes Jahr wieder einen Stand auf der Blickfang – die Arbeiten konnten sich sehen lassen.

ABK Blickfang Stuttgart 2015

In Kooperation mit blickfang

Pierre
Ein Beitrag von Pierre

Digital Native und Querdenker. Großgezogen von Sega Megadrive und David Hasselhoff sind seine Texte eine Mélange aus Halbwahrheiten und Inspiration für dein kreatives Dasein.

Weitere Beiträge von Pierre lesen
Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nie veröffentlicht oder geteilt.

Die ABK auf der Blickfang Stuttgart