Published on // By Pierre

Illusions Freerun

Anzeige

Es ist alles eine Frage der Perspektive. Wer unser Blog regelmäßig verfolgt weiß, dass wir oft eine andere Sicht auf die Dinge haben. Jason Paul und Pasha Petkuns geht es da wohl genauso und sie kamen irgendwann auf die Idee lustige Videos daraus zu schneiden.

Jeder dürfte das Phänomen kennen: Du stehst weit entfernt vor einem bekannten Bauwerk und tust so als würdest du dich anlehnen oder es in der Hand halten. Bei den beiden Freerunnern ging das Ganze noch einen Schritt weiter.

Die beiden sind sich schon gegenseitig in den Mund gesprungen und haben das auf Facebook geteilt. Die Resonanz war riesig und so kamen die Ausnahme-Akrobaten auf die Idee ihre perspektivische Akrobatik zu perfektionieren.

Freerun mit perspektivischen Illusionen

Ein Sprung vom Fünfmeterbrett, ein Upside-Down-Video in einem Miniaturenpark auf Usedom oder endlose Flickflacks am Strand. Die beiden haben sich enorm angestrengt um dieses Video voller Illusionen zusammenzustellen und für einen Freerunner war es denkbar schwer auf Punkt zu landen.

Nach dem Dreh mussten sich die zwei erst einmal wieder an die Normalität gewöhnen ohne ständig auf der Suche nach neuen Perspektiven und optischen Täuschungen zu sein. Paul meint dazu:

Wir haben uns zwei Wochen auf dieser Ebene bewegt und da hat sich bei mir fast schon ein neuer Teil des Gehirns freigeschaltet. Ich suche nach dem Illusionspotenzial in allem, was ich so sehe. Die kreativen Gedanken spielen da einiges durch…

Das komplette Interview mit Jason Paul findest du auf der Redbull-Webseite sowie weiteres Bildmaterial und ein Making-Of des Clips. Keep your head up!

Freerun mit perspektivischen Illusionen

In Kooperation mit Red Bull

Hinweis
Pierre
Ein Beitrag von Pierre

Digital Native und Querdenker. Großgezogen von Sega Megadrive und David Hasselhoff sind seine Texte eine Mélange aus Halbwahrheiten und Inspiration für dein kreatives Dasein.

Weitere Beiträge von Pierre lesen
Freerun mit perspektivischen Illusionen