Published on // By Johannes

#maketime

Anzeige

Jeden Tag werden wir mit neuen Ideen, Produkte und Nachrichten konfrontiert. Während man früher noch die ortsabhängige Tageszeitung gelesen hat, so hat man heute die Möglichkeit international das zu lesen, was einen tatsächlich auch interessiert. Das einzige Problem dabei: Der Filter.

Denn alles Lesen bringt nichts, wenn die Informationen nicht richtig vorselektiert sind. Unter dem Motto #maketime erzählen dir bekannte Persönlichkeiten aus der Wirtschaft und dem Bereich Lifestyle, warum sie sich die Zeit nehmen und das The Wall Street Journal lesen.

will.i.am, Musiker und Erfinder einer Smartwatch, liest das Magazin zum Beispiel um sich Inspiration bei anderen Entrepreneuren zu holen. Er meint, dass The Wall Street Journal sowohl den Startups sowie den großen Playern eine Plattform bietet und gerade aufstrebenden Menschen einen Überblick gibt, was in der Welt passiert.

Zeit ist das kostbarste Gut, dass wir haben und deshalb sollten wir sie sinnvoll nutzen. Also nimmst du dir vielleicht die Zeit, um später etwas mehr davon zu haben. Weitere Meinungen und Inspiration findest du auf der #maketime Website.

In Kooperation mit The Wall Street Journal

Hinweis
Johannes
Ein Beitrag von Johannes

Johannes Eich (27) Art Director und Publizist. Steht auf Gin und Altbau. Internetsüchtig im fortgeschrittenen Stadium. Wischt sich mit Hipstern den Arsch ab. Ist selbst einer.

Weitere Beiträge von Johannes lesen
The Wall Street Journal