Published on // By Johannes

My Home is my Castle

Möbel

Tapeten haben ihren Ursprung vor langer Zeit im fernen Orient. Bevor man Papier als Material für Tapeten kannte und benutzte, schmückten die Monarchen ihre Wände vor allem mit großen Wandteppichen aus Stoffen. Daher auch der Name. Der Begriff Tapete kommt aus dem lateinischen und heißt daher nichts anderes als: Teppich.

Geklebte Wand-Deko im Wandel der Zeit

Ab dem zwanzigsten Jahrhundert ging dann auf einmal alles sehr schnell. Vor allem das Design änderte sich wie die Epochen stark. So prägten florale Ornamente, warme und geschwungene Linien am Höhepunkt der Jugendstil-Ära die Wohnzimmer. Während später in den 60ern zur Space Age zu schrille Farben und übergroße Motive mit wilden Mustern gegriffen wurde. Was wann passierte, kannst du an der Infografik sehen.

My Home is my Castle

Doch zum Glück hat sich in den Jahren einiges getan. Heute müssen wir keine Teppiche mehr an die Wände hängen, sondern bestellen bequem Designertapeten aus Papier online im Netz. Papiertapeten sind vom Look aufwendiger und schöner als je zuvor. Egal ob du dein ganzes Wohnzimmer mit neuen Design-Tapeten gestaltest oder nur eine einzelne Wand optisch verschönern willst – mit Online-Konfiguratoren kannst du deiner Fantasie freien Lauf lassen und dein eigener Raumausstatter werden.

Tapeten selbst gestalten

Ziemlich angesagt sind zurzeit 8-Bit-Motive aus der goldenen Videospiel-Ära. Von Tetris bis Space Invaders. Pixelart hat ein neues Zuhause gefunden und belebt die 80er-Jahre neu. Die in Deutschland beliebte Raufasertapete ist in den meisten Teilen der Welt übrigens gänzlich unbekannt. Also sch*** auf Weiß und lass es krachen. Wer Farbe und Elemente gezielt einsetzt und es nicht übertreibt, haucht seiner Bude ganz schön neuen Wind ein und verleiht deinen Zimmern einen ganz anderen Charakter.

Zum Tapeten-Konfigurator kommst du hier über den Link. Falls dein Projekt kleiner ausfällt oder du nur etwas mit Tapete verzieren willst, kannst du sogar nur eine einzelne Bahn deiner Lieblingstapete bestellen. Gedruckt wird auf 140 Gramm schwerem, dimensionsstabilem Tapetenpapier, welches mit einer Leimtrennschicht versehen ist. Die Papierbahnen werden mit handelsüblichen Tapetenleim an die Wand gebracht.

Weitere schöne Do-It-Your-Self-Anregungen und Tipps, wie zum Beispiel für die perfekte Studentenbude, findest du im Magazin. Und jetzt ran ans Werk. Falls du ein erfolgreiches Tapeten-Projekt abgeschlossen hast, lass es uns doch wissen und schick uns Fotos per Mail an wirsind@schoenhaesslich.de. Wir sind gespannt.

Tapeten Design

In Kooperation mit Style your Castle

Johannes
Ein Beitrag von Johannes

Johannes Eich (27) Art Director und Publizist. Steht auf Gin und Altbau. Internetsüchtig im fortgeschrittenen Stadium. Wischt sich mit Hipstern den Arsch ab. Ist selbst einer.

Weitere Beiträge von Johannes lesen
Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nie veröffentlicht oder geteilt.

redaktion-tapete-grafik-3