Published on // By Pierre

Performative Design von Saad Moosajee auf der OFFF 2015

OFFF Anzeige

OFFF Design-Messe in Barcelona

Unser erster Tag auf der OFFF ist nun gestartet und neben den Eindrücken aus dem anliegenden Museu del Disseny de Barcelona, konnten wir den ersten Vortrag lauschen und haben uns von Saad Moosajee inspirieren lassen.

Saad erzählt in seinem Vortrag über Performative Design, wie sich seine Art von Gestaltung entwickelt hat und warum es so wichtig ist neue Dinge auszuprobieren. Seine Präsentation beginnt mit Bildern, die er in seiner Kindheit gemalt hat, ohne jede Kenntnisse von Regeln über Design, Kunst und Grafik.

Genau diese Form des unbedachten Design-Prozesses, des Probierens und die Art neue Wege zu gehen, haben seinen Vortrag zu einem Highlight gemacht. Für seine Artworks benutzt er CGI-Technik und Programme wie Cinema 4D. Trotzdem sind für ihn Basis-Programme wie Photoshop für seine Daily-Work extrem wichtig.

Saad Moosajee zieht eine klare Linie zwischen kommerziellen Design für Kunden und seinen Artworks. Ihm ist der experimentelle Weg wichtig und lässt daraus frische Ideen entstehen, die so noch niemand kreiert hat – das krasse Gegenteil von “Everything is a remix”.

Performative Design von Saad Moosajee auf der OFFF 2015

Seine Arbeiten reichen von der Buchgestaltung mit floralen Elementen, bis hin zur animierten Font und abgefahrenen Moshing-Effekten. Saad ist ein aufgeschlossener Typ, der uns auch gleich bei einigen Fragen Rede und Antwort gestanden hat.

Wir freuen uns jetzt schon auf die Keynote mit Adobe und VASAVA. Weitere Highlights der Messe findest du unter dem Hashtag #OFFF15.

In Kooperation mit Adobe

Hinweis
Pierre
Ein Beitrag von Pierre

Digital Native und Querdenker. Großgezogen von Sega Megadrive und David Hasselhoff sind seine Texte eine Mélange aus Halbwahrheiten und Inspiration für dein kreatives Dasein.

Weitere Beiträge von Pierre lesen
Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nie veröffentlicht oder geteilt.

Saad Moosajee