Published on // By Pierre

rawheit

Fotografie

Wir nennen es Fernweh, Tommy nennt es Wanderlust, gemeint ist das Gleiche. Als wir Tommy auf der 50 Jahre Layouter Feier trafen, erzählte er voller Enthusiasmus von seiner Leidenschaft, der Reisefotografie. Es dauerte nicht lang und wir warfen einen Blick in sein Portfolio.

Tibet, Marokko, Albanien, Shanghai – es zieht ihn an die außergewöhnlichen Orte und zu den besonderen Kulturen. Reisefotograf und Entdecker auf der Suche nach dem Unbekannten.

Montenegro

Hey Tommy, heißt du eigentlich wirklich Tommy und was machst du hauptberuflich?

Ich heiße Thomas »Tommy« Schmid und arbeite als Grafikdesigner.

Wann hast du mit der Fotografie begonnen?

Das war schätzungsweise Anfang der 90er. Es war eine Pocket-Kamera mit »Panoramafunktion« – man konnte drei Bildformate einstellen.

Kannst du dir auch einen Urlaub ohne Kamera vorstellen?

Eher nicht, da ich hauptsächlich auf Reisen fotografiere. Wäre aber vielleicht mal einen Versuch wert.

Mit welcher Kamera und welchem Objektiv shootest du am liebsten?

Seit ich digital fotografiere waren es immer Canon EOS Modelle. Die erste 350er hat in Neuseeland einen »Wasserschaden« erlitten. Meine Lieblingsobjektive: EF 17–40mm 1:4 und EF 50 mm 1:1,4

Deine Reiseempfehlung?

Die Antwort fällt leicht: China! Wer nur einmal selbst im »Reich der Mitte« war, wird einen differenzierten und positiveren Eindruck bekommen, als oft in den hiesigen Medien vermittelt wird. Und natürlich nicht zuletzt des vielfältigen, guten und scharfen Essens wegen!

Und dein nächstes Reiseziel?

Im Mai geht es für eine Woche nach Istanbul und im Sommer wahrscheinlich für drei Wochen nach Island. Also auf der einen Seite die Metropole und an anderer Stelle Natur galore. Da fällt mir gerade auf, dass beide Reiseziele mit »Is« anfangen…

China

Danke Tommy, wir freuen uns schon auf die Fotos und vielleicht inspirierst du ja den ein oder anderen auch einen Blick nach China zu riskieren.

Du möchtest dein Gesicht im Interview sehen oder kennst jemanden den wir unbedingt vorstellen sollten? Prima, schreib eine Mail an wirsind@schoenhaesslich.de und ernte ewige Internetliebe.

Pierre
Ein Beitrag von Pierre

Digital Native und Querdenker. Großgezogen von Sega Megadrive und David Hasselhoff sind seine Texte eine Mélange aus Halbwahrheiten und Inspiration für dein kreatives Dasein.

Weitere Beiträge von Pierre lesen
Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nie veröffentlicht oder geteilt.