Published on // By Johannes

Smartphone im Urlaub: Diese Apps helfen dir im Ausland

Anzeige

Du schaust täglich stundenlang auf das Display deines Smartphones? Dann kannst du dich auf den Urlaub so richtig freuen. Denn für unterwegs gibt es so einige Apps und Online-Dienste, die während des Aufenthalts nützlich sein können. Was sollten Smartphone-User unbedingt installieren?

Kostenlose Kommunikation

Natürlich gehört WhatsApp auf jedes Gerät. Mit dem Messenger können Nachrichten und Urlaubsfotos kostenfrei direkt in die Heimat geschickt werden, um die Daheimgebliebenen so richtig neidisch zu machen. Wenn du dich nicht kurzfassen möchtest, kannst du natürlich auch Skype nutzen. Damit fallen für die Gespräche keine Kosten an, sofern im Ausland umsonst ein WLAN genutzt werden kann. Um Letzteres aufzuspüren ist der “WiFi-Finder” nützlich: Mit dieser App findest du in deiner aktuellen Umgebung Netzwerke, die du kostenlos verwenden kannst.

Smartphone im Urlaub: Diese Apps helfen dir im Ausland

Wo bist du? – Zurechtfinden in der Fremde

Um dich zurechtzufinden ist zudem HERE Maps nützlich: Die App bietet kostenlose Offline-Navigation für die ganze Welt an. Du kannst dir einfach das passende Kartenmaterial herunterladen und navigieren, ohne auf ein Mobilfunk-Datennetz angewiesen zu sein. Ein großes Manko wurde gerade behoben: Mittlerweile ist HERE nicht mehr nur für Android und Windows Phone, sondern auch für iOS erhältlich. Vor allem unter Android-Nutzer ist das ohnehin vorinstallierte Google Maps hingegen häufiger anzutreffen. Während du die App verwendest, wird normalerweise eine Internetverbindung benötigt. Du kannst aber auch in die Suchleiste gehen und den Menüpunkt “Karte für Offline-Nutzung speichern” auswählen. Voraussetzung ist aber, dass der Kartenausschnitt nicht mehr als 4 km umfasst. Für einen City-Trip mag das ausreichen; wenn du allerdings wirklich herumreist, wird dir dieser Ausschnitt nicht genügen. Alternativ bietet “City Maps 2go” auch den Zugriff insgesamt 7.800 Städte, Länder und Regionen. Aufgrund der vielen Zusatzinformationen ist die App als mobiler Reiseführer zu empfehlen. Als echter Reiseführer kann auch “Wikitude” nützlich sein: Die App nutzt die sogenannte “Augmented Reality”. Du kannst einfach mit der Kamera deines Smartphones einen Ort deiner Wahl anvisieren, schon blendet die Apps interessante und nützliche Zusatzinformationen ein.

Nützliche Features für das Sightseeing

Andere, und häufig viel wichtigere Informationen werden dir über folgende App mitgeteilt: Wer auf seinen Urlaubsreisen oder City-Trips häufig einmal den Drang verspürt, ein stilles Örtchen aufzusuchen, sollte sich einmal “Sit or Squat” ansehen. Laut Angaben der Entwickler listet die App weltweit 65.000 öffentlich zugängliche Toiletten auf. Am Strandurlaub ist “Sunblock” vermutlich nützlicher. Die für das iPhone erhältliche App registriert per GPS, wo du dich gerade aufhältst – und wie lange du dort ungeschützt in der Sonne bleiben solltest. Darüber hinaus ist das Smartphone im Ausland natürlich als mobiles Wörterbuch nützlich. Hier ist das “LEO Wörterbuch” besonders empfehlenswert, welches auf dem Online-Dictionary der beliebten, gleichnamigen Seite basiert.

Einfache Geldtransaktionen ins Ausland

Deine Reisekasse ist erschöpft? Über das Portal https://azimo.com/de/ kannst du dir schnell und unkompliziert Geld zukommen lassen. Ebenso ist es natürlich grundsätzlich möglich, Geld ins Ausland zu versenden. Darüber muss bei Empfänger nicht zwingend ein Konto vorhanden sein, rund 200.000 Geldempfangsstellen oder auch Privatadressen genügen vollkommen. Mit neuen finanziellen Mitteln ausgestattet, kann der Urlaub einfach weitergehen – an die Heimreise solltest du gar nicht denken.

Smartphone im Urlaub: Diese Apps helfen dir im Ausland

In Kooperation mit Azimo

Hinweis
Johannes
Ein Beitrag von Johannes

Johannes Eich (27) Art Director und Publizist. Steht auf Gin und Altbau. Internetsüchtig im fortgeschrittenen Stadium. Wischt sich mit Hipstern den Arsch ab. Ist selbst einer.

Weitere Beiträge von Johannes lesen