Published on // By Jana

Street Food Market Stuttgart

FoodStuttgart Lokales

Frisch zubereitetes Essen, Acoustic Bands, kühle Drinks – schon in der U-Bahn wird mir klar, dass wohl mehrere Stuttgarter über diverse Social Media Portale eine Einladung zu diesem Event erhalten haben: Dem Street Food Market am Nordbahnhof.

Knapp 30.000 Zusagen hatte die Veranstaltung bei Facebook und viele haben bei dem schönen Wetter ihr Vorhaben wahr gemacht. Surf & Turf-Burger, Chili-Cheese-Pommes und Pulled Pork Barbecue: Foodtrucks aus Stuttgart und der Umgebung fütterten die hungrige Meute mit außergewöhnlichen Kreationen – zumindest solange, bis alle Vorräte aufgebraucht waren.

In den internationalen Metropolen London und New York sind Street-Food-Märkte seit Jahren ein Trend, in Stuttgart dauerte es etwas länger. Das Essen wird vor den Augen des Käufers zubereitet und ist aufgrund der kleinen Portionen, der einfachen Zubereitung und dem Verkauf über „fliegende Händler“ oft preiswert.

Bei der Stuttgarter Premiere sind die Preise zwar nicht gerade günstig und man muss einige Minuten anstehen, dafür bekommt man aber richtig gutes Essen, das man nicht an jeder Straßenecke kaufen kann. Du hast den Markt im Mai verpasst? Dann nutze die zweite Chance am 8. August und schau beim Beach Food Fest vorbei.

Jana
Ein Beitrag von Jana

Jana Freiberger (25) ist vom Saarland nach Baden-Württemberg gezogen, hat in Tübingen Medienwissenschaft und Germanistik studiert und arbeitet jetzt als freie Journalistin in Stuttgart.

Weitere Beiträge von Jana lesen
Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nie veröffentlicht oder geteilt.

Street Food Market Stuttgart