Published on // By Florian

Teehaus Stuttgart

Stuttgart Lokales

Locations und Künstler aus Stuttgart

Nicht viele Orte in der Schwabenmetropole verbinden Schönheit und Entspannung so reizend wie das idyllisch gelegene Teehaus auf der Spitze des Weißenburgparks. Wo im Mittelalter noch Ritter und Landesfürsten hausierten, befindet sich heute das beliebte Freiluft-Café – es liegt quasi mitten im Burggraben der ehemaligen Weißenburg. Der denkmalgeschützten Gastronomie-Jugendstil-Pavillon mit weiträumiger Terrasse hat reichlich mehr zu bieten als nur eine fantastische Aussicht über die Stadt. Es locken köstliche Speisen wie gebratene Garnelen, schwäbische Spezialitäten oder selbst gemachter Kuchen. Kühle Drinks, hochwertige Säfte und frisch gezapfte, regionale Biere dürfen natürlich nicht fehlen.

Teehaus Stuttgart

Der Marmorsaal mit eingebauter Bar, Zapfstation und gemütlichen Sitzmöglichkeiten ist in hervorragend renoviertem Zustand und kann für Veranstaltungen wie Hochzeiten, Geburtstage und andere Feierlichkeiten jederzeit gemietet werden. Ein paar Meter höher liegt die nicht zu unterschätzende Aussichtsplattform mit Kuschel-Flair, die schon längst kein Geheimtipp mehr ist. Und sind wir mal ehrlich, in jedem von uns steckt doch ein kleiner Romantiker. Wenn also auch Du auf sattes Grün, einen Hauch Melancholie, und malerische Sonnenuntergänge stehst, kommst Du um einem Besuch rund um das Teehaus nicht herum. Die nächste freie Bank wartet bestimmt schon auf Dich.

Teehaus Stuttgart

Alle Infos auf einen Blick

Adresse: Teehaus, Hohenheimer Straße 119, 70184 Stuttgart
Telefonnummer: 0711 / 236 736 0
Öffnungszeiten: März bis Oktober von 11:00-23:00 Uhr. In der Vor- und Nachsaison (März/April
bzw. Oktober) nur am Wochenende sowie unter der Woche je nachWitterung geöffnet.
Website: teehaus-stuttgart.de

Florian
Ein Beitrag von Florian

Euphorischer Layouter und ehemaliger Einzelkämpfer. Melancholischer Cineast und Möchtegern-Filmkritiker. Dilettantischer Urlaubsfotograf, leidenschaftlicher Videospieler, optimistischer Menschenfreund, glücklich verheirateter Ehemann und nebenbei der beste Hobbyrapper Süddeutschlands.

Weitere Beiträge von Florian lesen
Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nie veröffentlicht oder geteilt.

2 Comments
  • Cornelia sagt...

    Wunderschöne Fotos – wie immer von Dir (remember celleno)!
    Und das “Hausieren” haben Landesfürsten und selbst ritterliche Leute heute auch wieder drauf ;-)
    Zudem haben sie in diesem Park die Villa Sieglin abgerissen (wegen der Gartenschau in den Sechzigern).
    Mit Dr. Thompsons Seifenpulver (welches er zusammen mit dem Engländer Richard Thompson erfunden hatte)
    kam Ernst von Sieglin zu seinem Vermögen.
    Später verkaufte er seine Erfindung an Fritz Henkel (heute Henkel-Konzern).
    Hocke übrigens gerade in DUBLIN – restlos erschossen im Hotel – nach intensivem PUB-Besuch.
    Morgen geht’s zurück.

  • Carmen sagt...

    wow da bekommt man gleich Lust seinen nächsten Tagesausflug zu planen

Teehaus Stuttgart