Published on // By Pierre

Vipp Kitchen

Möbel

Eine große Aufgabe steht bevor. Wenn du schon einmal eine Küche neu eingerichtet hast, dann weißt du wovon ich rede. Das ist immer das Problem bei großen, kostspieligen und Zeitaufwendigen Dingen – man will nichts falsch machen. Bei der Küche kommt hinzu, dass man sie fast jeden Tag nutzt. Deshalb sollte sie etwas Besonderes sein.

Auf der Suche nach Kücheninseln, sind wir auf Vipp und deren modulare Küchen-Elemente gestoßen. Ein Traum in schwarz, Industrial-Stil auf edel gemacht. Die Küche soll gemütlich und einladend sein. Weiß und steril passt da einfach nicht. Schwarz und Edelstahl bieten sich deutlich besser an.

Industrial Küche

Die Preise der Küchenelemente konnten wir leider nicht finden und das hat wahrscheinlich auch seinen Grund. Begonnen hat die Geschichte von Vipp und dem Gründer Holger Nielsen bereits 1931. Der Glückspilz gewann mit 17 Jahren ein Auto bei einer Tombola, verkaufte es und besorgte sich seine erste Metalldrehbank.

Daraus wurde irgendwann Holgers Metallwarenfabrik und mit der Erfindung des Treteimers Vipp kam der Durchbruch zum internationalen Erfolg des Dänen. Den Mülleimer gibt es noch heute und das Küchendesign zeigt, wie sich die Marke treu geblieben ist und weiterentwickeln hat.

In Kooperation mit Vipp

Pierre
Ein Beitrag von Pierre

Digital Native und Querdenker. Großgezogen von Sega Megadrive und David Hasselhoff sind seine Texte eine Mélange aus Halbwahrheiten und Inspiration für dein kreatives Dasein.

Weitere Beiträge von Pierre lesen
Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nie veröffentlicht oder geteilt.

One Comment
  • Melanie sagt...

    Sieht ganz gut aus, etwas dunkel für meinen Geschmack.

Vipp Kitchen