Published on // By Pierre

Zwischen viktorianischem Flair und Fleischeslust in Kobe Kitano

CityguideJapan Reisen

Reisetipps für Japan

Dir von Kobe zu erzählen wäre geheuchelt, denn wir waren nicht direkt im Zentrum – dafür aber in einem wunderschönen Viertel namens Kitano. Auf einem Hügel gelegen, was die Anreise entsprechend anstrengend machte, quartierten wir uns in ein bei Airbnb gebuchten 8 m² Appartment ein.

Zum ersten Mal wie ein richtiger Japaner hausen – nichts für Leute mit Klaustrophobie und irgendwie erinnerte das Treppenhaus an einen Gefängnistrakt und die Zimmer an die Kombüsen unseres letzten Fährentrips durch Skandinavien.

Jazz Street in Kobe

Die Kobe Jazz Street

Das Viertel war ein absoluter Glücksgriff. Sehr westlich angehaucht und mit viktorianische Villen versehen, ist Kitano ein Viertel, dass von vielen Japanern als Hochzeitslocation genutzt wird. Es herrscht ein kalifornisches Flair in diesen Straßen, wo die Busse aussehen wir Cable Cars und der Starbucks im Look eines alten Herrenhauses dem ganzen die Krone aufsetzt.

Das coolste Starbucks Japans

Galerien und Tadao Ando

Koffer abstellen und los geht es – da fällt uns auch schon die erste Galerie ins Auge. Zwei Künstler stellen hier gemeinsam ihre Skulpturen und Gemälde vor, doch was neben der Kunst ins Auge fällt, war der einmalige Baustil dieses Hauses.

Im Gespräch mit der Galeristin, konnten wir erfahren, dass eines der Häuser von Tadao Ando entworfen wurde, der in seinem Leben viele einmalige Bauwerke geschaffen hat – darunter einige in Kobe. Puristische Beton-Fassade und ein eigenwilliger Grundriss, der zum Entdecken einlädt, bestimmten dieses Gebäude des japanischen Meisterarchitekts.

Aldo Galerie in Kobe

Kobe & Wagyu – das beste Fleisch der Welt

Wenn du dir Japan als Reiseziel ausgesucht hast und kein Vegetarier bist, dann sollte das ganz oben auf deiner kulinarischen Liste stehen. So zartes Fleisch bekommst du nirgendwo anders auf dieser Welt so erschwinglich, wie in dem Herkunftsort selbst – Kobe.

Diesen Gaumenschmaus, haben wir uns im Ritz Kitano gegönnt. Hier tut es auch die kleine Portion um satt zu werden, denn es gilt eher Klasse als Masse. Direkt vor deinen Augen wird ein Profi-Koch das Fleisch braten, in mundgerechte Stücke schneiden und dir mit frisch geriebenem Wasabi, Pfeffer, Salz und zwei phänomenalen Soja-Soßen zubereiten.

Echtes Kobe Fleisch in Japan genießen

Serviert wird das Ganze auf einem Toast, aus dem nach deinem Seegras-Salat und Fleisch-Orgasmus, ein Kobe-Sandwich gezaubert wird. Fucking delicious – Action Bronson würde dafür seine Stimmbänder hergeben.

Dieser Beitrag ist ein Teil unseres Japan-Specials.

Nächster Halt: Hiroshima.

Pierre
Ein Beitrag von Pierre

Digital Native und Querdenker. Großgezogen von Sega Megadrive und David Hasselhoff sind seine Texte eine Mélange aus Halbwahrheiten und Inspiration für dein kreatives Dasein.

Weitere Beiträge von Pierre lesen
Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nie veröffentlicht oder geteilt.