Published on // By Johannes

Das Linsen-Revolver-Case von Ztylus

iPhone WTF

Wir haben schon viele Smartphone-Linsen gesehen. Plastiklinse, Plastikgehäuse, mit Magnetring, Clip oder am schlimmsten – zum aufkleben. Auch große Marken wie Hasselblad oder Zeiss versuchen ihr Glück und basteln Objektiv-Lösungen für Handsets. Wirklich überzeugt hat uns nur ein Hersteller: Ztylus.

Das Linsen-Revolver-Case von Ztylus

Das 4-in-1-Zytlus-Revolver-Case verbindet viele Wünsche die an Smartphone-Linsen gestellt werden. Man hat gleich 3 Objektive an Bord, Die Linsen sind schnell zu wechseln und verstecken sich alle in dem Revolver. Mit einen “klick” snappen diese aus dem runden Gehäuse. Das Linsengehäuse selbst kann ausgetauscht werden, und muss nich immer an der Hülle fest sitzen – für einen leichten Wechsel sorgt der Bajonett-Verschluss, ganz wie man es von großen Spiegel-Reflex-Kameras gewöhnt ist.

1. Fisheye-Linse

Fast 180-Grad-Bildwinkel denkt die Fisheye-Linse ab und zaubert den berühmten namensgleichen Fischaugen-Effekt. Die Welt wird zur Kugel, was gerade bei Videoaufnahmen sehr stark wirkt!

2. Polfilter

Ein Polfilter alias Polarisationsfilter absorbiert Teile des Lichts. Je nachdem wie man diesen dreht. So kann zum Beispiel auf einem Foto gezielt nur der Himmel dunkler gemacht werden, oder sogar der Bildschirm eines Laptops “geschwärzt” werden ohne das man diesen ausschalten muss – nur mit “dreh” am Polfilter.

3. Weitwinkel-Linse

Auch diese Linse erklärt sich selbst, ist aber most-of-the-time auf unserem Smartphone-Objektiv. Keine schwarzen Ränder, kaum Vignettierung und das Weitwinkel-Bild ist großartig.

4. Makro-Linse

Absolut cool: nimmt man die Weitwinkel-Linse aus der Halterung, verbirgt sich dahinter eine zweite Linse. Diese wird zur Makro-Linse. Mit dem Set-Up solltest du bis zu 18 mm an Objekte heranrücken – um einen perfekten Fokus zu erhalten. Der Zoom ist so stark, dass wir hier ein leichtes Mikroskop-Gefühl hatten. Wie man das Glas wechselt siehst du hier im Video.

Fazit

Das Konzept ist genial, die Verarbeitung hervorragend. Ob wir das Case jeden Tag verwenden würden? Im täglichen Gebrauch – Jein. Wo wir es auf jeden Fall verwenden werden: Auf Reisen, denn der Polfilter ist genial. Und es wird nun bei jedem Facebook-Live-Post eingesetzt. Denn durch die Weitwinkel-Linse bekommen wir einfach viel mehr Bild ins Bild.

Die Fisheye-Linse ist nice-to-have, wird wegen des vielen schwarzen Randes dann aber doch seltener genutzt werden. Auf Videos und für Selfies aber auf jeden Fall witzig. Kaufen kannst du das smarte Case im Ztylus-Shop oder in Deutschland über Amazon ab 99 Euro.

Das Linsen-Revolver-Case von Ztylus

Johannes
Ein Beitrag von Johannes

Johannes Eich (27) Art Director und Publizist. Steht auf Gin und Altbau. Internetsüchtig im fortgeschrittenen Stadium. Wischt sich mit Hipstern den Arsch ab. Ist selbst einer.

Weitere Beiträge von Johannes lesen
Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nie veröffentlicht oder geteilt.

tech-ztylus-iphonecase-0