Published on // By Johannes

Ein Vogel? Ein Flugzeug? Eine aquafrische Superhelden-Nachricht!

Anzeige

Wenn du schon immer mal eine sehr ungewöhnliche Nachricht verschicken wolltest und deinen Freunden/Familien oder Bekannten auf interssante Art und Weise vermitteln möchtest, dass du an sie denkst – kannst du das nun mit dem heldenhaften Nachrichten-Generator von Odol-med3 machen! In drei Schritten genierst du eine einmalige Message.

Auf der Plattform aquafreshmessagemaker.com geht das ganz einfach. Im ersten Step wählst du eine Animation aus die dir gefällt oder zu deiner Botschaft passt. Das Maskottchen bietet hierzu fast für jeden Anlass eine Animation. Von Guter Laune über unfaire Gesten bis hin zu Torjubel und/oder wütendem Fluchen.

Im nächsten Schritt textest du deine Nachricht: einen Geburtstagsgruß, eine Liebesbotschaft, whatever… Hierzu hast du einen Texteditor zur Auswahl, und hier würde dir sogar eine Kreativ-Stütze helfen falls du mal wieder eine Schreibblockade haben solltest. Zwei Textvorschläge gibt es zu jeder der Animationen.

Danach wird im Step 3 dein Video verarbeitet und in wenigen Sekunden kannst du es dann über Facebook, Twitter und/oder per Mail teilen. Einen Download als Videodatei ist ebenfalls vorhanden. Schau dir doch mal unser Video an :D Ein Meisterwerk!

Also schieß los. Besuche die Website, hau in die Tasten, generiere dein Video und hau es an deine Freunde raus. Der Grund? Um ein Lächeln in das Gesicht von Familie und Freunden zu zaubern. Und wenn das lächeln dank Odol-med3 schön weiß ist und glänzt – umso besser. Shine on.

Und was uns gerade noch einfällt! Wenn du das hier liest, schick uns doch auch eine Nachricht. Entweder per Facebook, Twitter oder schicke uns eine E-Mail an wirsind@schoenhaesslich.de und gewinne 17 Internet-Punkte.

In Kooperation mit Odol-med3

Hinweis
Johannes
Ein Beitrag von Johannes

Johannes Eich (27) Art Director und Publizist. Steht auf Gin und Altbau. Internetsüchtig im fortgeschrittenen Stadium. Wischt sich mit Hipstern den Arsch ab. Ist selbst einer.

Weitere Beiträge von Johannes lesen