Published on // By Pierre

Eine verlassene Kirche als Playground für Skater und Künstler

Abandoned PlacesKircheMuralsStreetart Design/Art

Zuletzt hatten wir selbst einen mit Streetart über­säten Skatepark im Kopenhagener Green Light District entdeckt und es ist unglaublich wie viel kreative Energie und Arbeit in diesen Projekten steckt.

In der kleinen spanischen Gemeinde Llanera wurde nun eine verlassene Kirche auf ganz besonder Weise renoviert: Kubistische Figuren erstrahlen in den buntesten Regenbogen-Farben gepaart mit konstraststarkem Sternenhimmel.

Die Kirche stand bereits über 100 Jahre leer, bis eine Gruppe von Freunden das Gebäude und das Potential dahinter entdeckten. Ein schönes Beispiel für die Erschaffung von urbaner Fläche, mit Weitwinkel fotografisch festgehalten von Elchino Pomares.

Gesprüht wurden die Kunstwerke unter anderem von dem Street-Artist Okuda. So wurde aus der Kirche Santa Barbara der Kaos Tempel und ein Skatepark der ganz besonderen Art.

Abandoned Skate Church

Pierre
Ein Beitrag von Pierre

Nach der Ausbildung zum Mediengestalter, die Weiterbildung zum Layouter abgeschlossen und währenddessen zum Webdesigner mutiert.

Weitere Beiträge von Pierre lesen
Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nie veröffentlicht oder geteilt.

Eine verlassene Kirche als Playground für Skater und Künstler