Published on // By Pierre

Gesunde Ernährung muss lecker sein

Anzeige

Man sagt es immer so dahin: Gute Ernährung kann auch lecker schmecken. Aber es ist doch eher so, dass es gut schmecken muss. Wie soll man sonst diesen hungrigen Schweinehund überwinden, der mit Burgern, Steaks und Döner aufgewachsen ist.

Gesunde Ernährung muss lecker sein

Die Empfehlung der WHO

In Zeiten von Veggie und Diäten wird dir so einiges erzählt. Sicherlich vieles Gutes, aber wie sollst du verifizieren, was gut für dich ist und was nicht. Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt fünf Einheiten Obst oder Gemüse pro Tag um alle wichtigen Vitamine und Stoffe zu dir zu nehmen.

Wissen, was du brauchst

Zu viel Obst kann ebenso ungesund sein. Wichtig ist zu wissen, was der Körper braucht und wie viel davon. Jahrelang haben wir gelernt, dass man sich auch schnell etwas einwerfen kann und genauso satt wird. Die Lernkurve ist anfangs sehr hoch und Koch Guido Weber zeigt, wie man sich im Handumdrehen eine gesunde Mahlzeit kreiert.

Koch Guido Weber

Schnell und lecker

Was am meisten auf dem Event von Philips begeistert, ist neben den Vorträgen von Dr. Alexa Iwan und Olympiasieger Matthias Steiner die Power des Hochleistungsmixer von Philips. Mit über 40.000 Umdrehungen zermalt der sogar Kirschzweige. Das Tolle daran ist, dass du dir im Handumdrehen einen gesunden Smoothie mixen kannst und so auch ohne großen Aufwand dich extrem gut ernährst.

Leg deine Ausreden ab

Die Geräte sind nicht sonderlich teuer und ob du nun zur Fastfood-Kette gehst oder zum Wochenmarkt, macht zeitlich und monetär kaum einen Unterschied. Den Unterschied machst du und mit jeder gesunden Mahlzeit investierst du in dich selbst und deinen Körper.

Lachs an Tomaten

Was es noch zu entdecken gab

Neben dem leistungsstarkem Mixer wurden ebenso Entsafter und eine Heißluft-Fritteuse vorgestellt. Der gepresste Saft wird feiner zerkleinert und im Gegensatz zum Mixer entsteht kein Smoothie, sondern ein feines vitaminreiches Getränk.

Die Heißluft-Fritteuse sorgt dafür, dass beim Frittieren 80% weniger Fett als üblich verwendet wird. Es gibt also Möglichkeiten dein Lieblingsessen zu kreieren und das trotzdem gesund. Es ist nur eine Frage der Zubereitung und die gelingt meistens ohne viel Schnick-Schnack.

Schnick Schnack

In Kooperation mit Philips

Hinweis
Pierre
Ein Beitrag von Pierre

Digital Native und Querdenker. Großgezogen von Sega Megadrive und David Hasselhoff sind seine Texte eine Mélange aus Halbwahrheiten und Inspiration für dein kreatives Dasein.

Weitere Beiträge von Pierre lesen
Smoothie