Published on // By Johannes

Mit Porsche und Leica zum genialen Smartphone, das HUAWEI Mate 9

Anzeige

Einen Schritt voraus

Eigentlich wollten wir in den kommenden Tagen einen Langzeit-Test des HUAWEI P9 veröffentlichen – einem sagenhaften Fotografen-Smartphone mit Leica Dual-Kamera. Doch nun kam uns etwas dazwischen: der globale Launch eines weiteren Smartphones mit neuer Leica Dual-Kamera: Dem HUAWEI Mate 9.

Die Ironie daran, der weltweite Launch lief unter dem Motto #AStepAhead. Den P9-Test bringen wir aber auf jeden Fall noch. Hier war uns HUAWEI “leider” einen Schritt voraus.

HUAWEI Mate 9

Designed by Porsche

Während sich andere Smartphone-Hersteller gefühlt auf ihren Erfolgen ausruhen, oder mit technischen Problemen zu kämpfen haben, macht das chinesische Unternehmen HUAWEI derzeit alles richtig. Vorallem machen sie eines: mit starken Partnern zusammenarbeiten.

Und hier scheinen vor allem erfolgreiche Traditionsunternehmen an erster Stelle zu stehen. Neben Harman/Kardon und Leica hat sich der Telekommunikationsausrüster nun auch Porsche ins Team geholt. Wie geil ist das denn bitte? Porsche kümmert sich ums Design, HUAWEI um die Technik – dies hat jedoch auch einen stolzen Preis, aber dazu später.

HUAWEI Mate 9

Co-Engeneered with Leica

Wie bereits erwähnt, das Handset ist mit einer Dual-Kamera von Leica ausgestattet. Und das merkt man. Von RAW-Fotografie über Profi-Einstellungen wie dem ISO-Wert, der Belichtungsdauer, einem Fibonacci-Raster bis hin zur Einstellung von Farbtemperatur und einem nachträglich definierbaren Bokeh ist nahezu alles möglich. Dies sorgt für ein Gefühl wie mit einer “großen” Kamera zu arbeiten. Ein Sensor sorgt mit 12 Megapixeln für die Farbe, der zweite Monochrom-Fotosensor mit 20 Megapixeln ist für die feinen Details und Kontraste zuständig.

HUAWEI Mate 9

Super Charged

Das Mate 9 kombiniert einen 4.000 mAh-Akku mit hoher Energiedichte mit der SuperCharge-Technologie. Die Software regelt die Batterienutzung so, dass die Akkulaufzeit bei zwei Tage ununterbrochener Nutzung liegen kann. Innerhalb von nur 30 Minuten wird der Akku so aufgeladen, dass er problemlos für einen kompletten Tag hält. Das heißt 10 Minuten Laden reichen aus, um zwei vollständige Filme zu schauen! Dabei bleibt das Handy bei hoher Stromstärke aber geringer Spannung kühl und sicher.

HUAWEI Mate 9

HUAWEI Fit, Daydream und Remote

Ganz nach dem Motto “One more thing” wurde dann noch das Fitness-Wearable HUAWEI FIT für personalisiertes Sport-Tracking vorgestellt – eine leichte Fitness-Uhr für 149 Euro, die unter anderem Schlaf und Herzfrequenz überprüft. Zusätzlich wurde angekündigt dass das Mate 9 mit Google Daydream kompatibel ist.

Fast am Rande erwähnte CEO Richard Yu noch ein nettes Feature: Das Mate 9 verfügt über einen kleinen Sensor und Sender, mit dem Fernbedienungen anderer Geräte eingespeichert werden können. So wird das Smartphone zur Universalfernbedienung. We like.

HUAWEI Mate 9

Fazit

Das Huawei Mate 9 kommt ab 15. November 2016 europaweit für 699 Euro in den Handel und ist dabei eine sehr gute Alternative zum Note 7. Die Porsche Variante kostet stolze 1350 Euro – aber wer sich einen Porsche leisten kann, verkraftet auch dies. Wir lieben das fast 6 Zoll! große Smartphone mit einer unglaublich guten Kamera, riesigem Akku – und das bei gleicher Größe wie einem iPhone 6 Plus.

In Kooperation mit HUAWEI

Hinweis
Johannes
Ein Beitrag von Johannes

Johannes Eich (27) Art Director und Publizist. Steht auf Gin und Altbau. Internetsüchtig im fortgeschrittenen Stadium. Wischt sich mit Hipstern den Arsch ab. Ist selbst einer.

Weitere Beiträge von Johannes lesen
sponsored-huawei-mate-9-0