Published on // By Johannes

Kaugummi-Pyramiden von Sam Kaplan

Design/Art

Kaugummi. Perfekt. Gestapelt. Mit diesen drei einfachen Worten lässt sich das Kunstprojekt “Unwrapped” von Sam Kaplan ziemlich genau beschreiben. Die Inspiration dieser Kaugummi-Pyramiden zieht er aus der Architektur der Mayas.

Sam erschuf dabei nicht nur Pyramiden. Auch Torbögen und Kuben gehören zur Serie. Laut Kaplan war der schwierigste Part der Skulpturen, nicht das Stapeln der Gummistreifen, sondern das Auspacken von meist über 500 Kaugummistreifen, ohne dazu die Streifen zu beschädigen.

Weitere wunderbare Bilder von Sam findest du auf seiner Instagram-Seite.

Perfekt gestapelter Kaugummi

via designtaxi.com

Johannes
Ein Beitrag von Johannes

Johannes Eich (27) Art Director und Publizist. Steht auf Gin und Altbau. Internetsüchtig im fortgeschrittenen Stadium. Wischt sich mit Hipstern den Arsch ab. Ist selbst einer.

Weitere Beiträge von Johannes lesen
Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nie veröffentlicht oder geteilt.

One Comment
  • Reni sagt...

    Hallo!

    Das ist total groß! Die Farben von Google treffen auf die 2D-Jump’n’Run Level von Super Mario! Die Architektur-Assoziationen kommen natürlich auch noch dazu.

Sam Kaplan