Published on // By Pierre

Laermbelaestigung – Whitney, Husky, Lana Del Rey, Thao und Sandhi

Laerm

Grauer trauriger Winter. Triste Tage und Melancholie schweben wie ein Nebelband durch die Straßen. Wir starten mit unserem Ohrwurm des letzten Monats, der aufgrund der unglaublich hohen Männerstimme stark an Simon & Garfunkel erinnern und mit einer unglaublichen Leichtigkeit die Freiheit zelebrieren.

Husky singt davon nie wieder zurück zu kommen und Lana Del Reys Freak bekommt eine Extended Version, die gegen Ende zum Kunstwerk transformiert. Unglaublich leicht , zerbrechlich und amerikanisch.

Whitney – No Woman

Husky – I’m not coming back

Jochen Distelmeyer – Video Games

Sandhi – Come Find Me ft. Cosmic

Forever Since Breakfast – Ikea Heirloom

Minicomponente – Seno

AlunaGeorge ft. Popcaan – I’m In Control

Thao & The Get Down Stay Down

Mehr schoenhaesslichen Laerm findest du auf Soundcloud oder Spotify.

Pierre
Ein Beitrag von Pierre

Digital Native und Querdenker. Großgezogen von Sega Megadrive und David Hasselhoff sind seine Texte eine Mélange aus Halbwahrheiten und Inspiration für dein kreatives Dasein.

Weitere Beiträge von Pierre lesen
Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nie veröffentlicht oder geteilt.

Laermbelaestigung – Whitney, Husky, Lana Del Rey, Thao und Sandhi