Published on // By Johannes

London Calling – Unterwegs mit dem Swift 2 Plus

London Anzeige

Vor knappen sechs Monaten zogen wir mit dem Wileyfox Spark durch London – ein großartiger Tag und mit einem Produkt, welches wir so nicht auf dem Schirm hatten. Nun sind wir mit der jungen Marke deutlich besser vertraut und stiegen erneut in den Flieger, Richtung Tee mit Zucker, Baked Beans und zwei neuen britischen Smartphones: dem Swift 2 und Swift 2 Plus.

Mit dem Swift 2 durch London

The best smartphone?

Was ist das beste Smartphone? Gibt es darauf eine Antwort? Jeder legt dies für sich selbst anders aus. Für die meisten in jedoch das beste Smartphone, jenes mit dem besten Preis/Leistungsverhältnis. Das Spark hatte den Anspruch, das beste Handset auf dem Markt für 99 Pfund zu sein – und wer bereit war Abstriche zu machen, hat dies auch bekommen. Das Swift 2 179,99 € und das Swift 2 Plus 219,99 € sind kaum teurer, legen dafür was die Hardware angeht mehr als zwei Schippen oben drauf.

Mit dem Swift 2 durch London

Launchday / Noho Studios

Nach der Presse-Veröffentlichung ging es in lockerer Atmosphäre in die wunderbare Pop-Up Location Noho Studios. Nun hieß es endlich Hands on. Bei Crafted Beer und Chili Dogs konnten wir die Handsets endlich testen. Beide Smartphones kommen mit Aluminium Unibody, 5 Zoll Display. Das Swift 2 hat 2 Gigabyte Arbeitsspeicher und 16 Gigabyte Flash-Speicher, das Swift 2 Plus kommt mit 3 Gigabyte RAM und 32 Gigabyte Speicher. Der Kamera-Sensor im Plus ist übrigens top – und der gleiche, welcher im Galaxy S6 verbaut wurde!

Mit dem Swift 2 durch London

Hin und Weg

Bei den Funktionen und Features des Handsets wurden einige Dinge verändert. Erstes kleines Manko, der austauschbare Akku, welchen wir noch beim Spark so gelobt haben musste weichen. Nun ist dieser fest verbaut und verfügt über 2700 Milliampere-Stunden Leistung – was aber immer noch mehr ist als beim iPhone 6. Dafür gibt es im Gegenzug das mit dem Snapdragon eingeführte Quick Charge 3.0, womit 80 Prozent Akku innerhalb von 35 Minuten geladen werden können. Ebenfalls verschwunden ist der Micro-USB-Anschluss. Das Swift 2 verfügt dafür aber nun über einen zukunftstauglichen USB-C-Slot. Ebenfalls hinzugekommen ist der Fingerprint-Sensor auf der Rückseite.

Mit dem Swift 2 durch London

Raffles

Im Raffles nahm der wilde Tag dann ein Ende. In Chelsea wurde der Produktstart der neuen Modelle feucht fröhlich begossen. Hier macht der Brite ebenfalls keine Kompromisse :D Wir hatten mal wieder eine sehr gute Zeit auf der Insel. Und selbst wenn du nur einen Tag in London verbringen kannst – dann mache es. Es lohnt sich immer. Der Flair und die Atmosphäre sind einmalig. Wir freuen uns schon auf den nächsten Besuch.

Mit dem Swift 2 durch London

Fazit zu den Handsets

Die Wileyfox-Produkte sind unglaublich sympathisch. Die Marken-Language stimmt, die Produkte sind sehr hochwertig und ihren Preis wert. Sogar die Verpackung ist hochwertig. Und wer ein günstiges und gleichzeitig starkes Smart, Travel- oder Zweit-Phone mit Dual-Sim sucht – ist hier sehr gut aufgehoben.

In Kooperation mit Wileyfox

Hinweis
Johannes
Ein Beitrag von Johannes

Johannes Eich (27) Art Director und Publizist. Steht auf Gin und Altbau. Internetsüchtig im fortgeschrittenen Stadium. Wischt sich mit Hipstern den Arsch ab. Ist selbst einer.

Weitere Beiträge von Johannes lesen