Published on // By Johannes

Mit dem Wileyfox Spark durch London

Anzeige

Hands on! Das neue Smartphone Wileyfox Spark wurde gestern in London präsentiert und wir durften bereits Hand anlegen.

Das Spark ist bereits das dritte Handset des kleinen britischen Labels Wileyfox. Vertrieben werden die Geräte ausschließlich online und laufen alle mit dem Cyanogen OS, das mehr Anpassbarkeit und Sicherheit gegenüber dem Standard Android bietet. Kleine Indie-Smartphone-Brands sind wichtig, bringen frische Ideen und machen den Markt bunter.

Mit unfassbaren 119,99 Euro startet das Spark auf dem Markt. Das ist ein spitzen Preis-Leistungs-Verhältnis, und macht das Handset für uns zum optimalen Begleiter auf Reisen. Wie zum Beispiel in London, wo wir unsere ersten Erfahrungen mit dem frischen Mobilgerät sammeln konnten.

Mit dem Wileyfox Spark durch London

Hey ho Soho

Eine der coolsten Ecken in der britischen Metropole ist der Stadtteil Soho im Londoner West End. Wer London bunt erleben möchte, ist hier richtig. SOHO bietet eine kulturelle Mischung, unter anderem aus Schwulenbars und Erotikshops, Pubs und Straßenmärkten.

Wenn du dich schnell, günstig und stressfrei in London bewegen möchtest, besorgst du dir am besten eine Oyster-Card für die Metro und eine Tourism-SIM mit 4G für dein Smartphone.

Mit dem Wileyfox Spark durch London

Der perfekte Reisebegleiter

Wie bereits erwähnt sind 119,99 Euro (Amazon) für ein Smartphone ist eine Kampfansage. Und eine prima Alternative für Urlaube und Reisen – so kann das 600- oder 900-Euro-Smartphone zuhause gelassen werden. Das Spark ist super leicht (gerade mal 135 Gramm bringt es trotz 5″ Bildschirm auf die Waage), ist mit einer akzeptablen Kamera ausgestattet und bringt ein Killer-Feature mit an Bord: Dual- und Free-SIM.

Mit dem Wileyfox Spark durch London

DualSIM

Viel zu oft wird bei Smartphones an der DualSIM-Fähigkeit gespart – dabei ist es dies ein Musthave. So kannst du nämlich im ersten Sim-Slot deine deutsche Karte stecken lassen, und bist so weiter unter deiner Nummer erreichbar, während du in den zweiten Slot eine Tourism-SIM steckst, eine einheimische Nummer erhältst, und smit ohne Roaming surfen und supergünstig telefonieren kannst.

Mit dem Wileyfox Spark durch London

Mehr Informationen zu Wileyfox oder dem Spark erhälst du auf deren Website. Wir hatten eine super Zeit in London und können trotz Brexit die englische Hauptstadt wärmstens empfehlen.

In Kooperation mit Wileyfox

Hinweis
Johannes
Ein Beitrag von Johannes

Johannes Eich (27) Art Director und Publizist. Steht auf Gin und Altbau. Internetsüchtig im fortgeschrittenen Stadium. Wischt sich mit Hipstern den Arsch ab. Ist selbst einer.

Weitere Beiträge von Johannes lesen
Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nie veröffentlicht oder geteilt.

Wileyfox Spark London