Published on // By Johannes

*Sponsored Post* Bitter Beats Boring mit Dandy Diary

Anzeige

Du kennst das bestimmt: Auf einer Party redest du dich gerade warm und lernst die ersten Leute kennen und plötzlich kommst du an den Punkt einer Geschichte, an dem du dir überlegst, ob du das wirklich erzählen solltest oder diesen Teil lieber weglässt.

Den Mutigen gehört die Welt und Bitter Beats Boring. Niemand wird sich an dich erinnern, wenn du nichts Spannendes zu erzählen hast. Gerade unangenehme Geschichten bleiben haften und geben dir Charakter.

Auch die Jungs von Dandy Diary erzählen in ihrem Interview vom Scheitern. Als ihre Idee ein Lifestyle Magazin nicht so gut lief und sie rote Zahlen schrieben und nicht wussten, wie sie die letzte Party bezahlen sollen.

Bitter Beats Boring mit Dandy Diary

Aber Passion lässt dich nicht aufhören. Passion lässt dich einen Negroni bestellen und dazu stehen. Wenn du einmal von dieser bittersüßen Versuchung gekostet hast, lässt es dich nicht mehr los und du triffst deine eigenen Entscheidungen. Einheitsdrink kann jeder.

Bitter war schon immer anders und das Rezept von Campari blieb seit 1860 unverändert. Ein Zeichen, dass Revolution und anderssein schon immer im Trend waren und wer keine neuen Dinge ausprobiert, der kann auch nichts dazulernen.

Bitter Beats Boring mit Dandy Diary

Also wage du doch bei deiner nächsten Bar-Tour einen Negroni. Genieße mit Verantwortung.

In Kooperation mit Campari

Hinweis
Johannes
Ein Beitrag von Johannes

Johannes Eich (27) Art Director und Publizist. Steht auf Gin und Altbau. Internetsüchtig im fortgeschrittenen Stadium. Wischt sich mit Hipstern den Arsch ab. Ist selbst einer.

Weitere Beiträge von Johannes lesen
Bitter Beats Boring mit Dandy Diary