Published on // By Johannes

*Sponsored Post* Die Nase macht’s mal wieder.

Anzeige

Auch wenn der Winter bisher super mild ist. Und wir ein paar geile letzte Tage hier in Stuttgart hatten (16 Grad – das ist doch nicht mehr normal) kommen die Tage der Rotznasen in großen Schritten auf uns zu! Und das hat gar nicht mal etwas mit der kalten Luft zu tun, wie die meisten glauben, sondern eher mit der warmen! Denn wenn im Winter oder im Herbst die Temperaturen fällt und alle Heizkörper auf Hochtouren laufen, trocknet die Luft unsere Schleimhäute aus und dann hat die Nase richtig zu kämpfen.

Deine Nase auf Höchstleistung

Und jetzt halte dich fest. Durch deine Nase strömen 10.000 Liter Atemluft am Tag, was ungefähr 26.000 Atemzügen entspricht. Das bei den zehntausend Litern ein, zwei Bakterien und Viren dabei sind, ist wohl klar. Und wenn jetzt noch deine Nase trocken ist, können diese nicht mehr abtransportiert werden – die Nasenschleimhaut schwillt an und blockiert den Atemweg. Was dann passiert (oder naja, so ähnlich) siehst du hier:

So einfach. Wir fühlen uns gerade ein bisschen wie der Erklärbär. Aber spannend ist das schon. Damit das nicht passiert und du schnell wieder frei durchatmen kannst, haben kluge Menschen kluge Produkte erfunden. Wie zum Beispiel Otriven® gegen Schnupfen mit dem Wirkstoff Wirkstoff Xylometazolin. Der Spray lässt deine Nasenschleimhaut wieder abschwellen und befreit den Zugang zu den Nebenhöhlen. Die Wirkung hält bis zu zehn Stunden lang an und du kannst damit wieder frei durchatmen. Gute Sache, probier es einfach mal aus.

Mehr Informationen zu Otriven und weiteren Interessanten Fakten zur Nase findest du auf der Website und/oder auf Youtube. Ha-Tschi!


OtrivenÒ gegen Schnupfen 0,1 % Dosierspray ohne Konservierungsstoffe Nasenspray, Lösung zur Anwendung bei Erwachsenen und Kindern ab 6 Jahren (Wirkstoff: Xylometazolinhydrochlorid).
Zur Abschwellung der Nasenschleimhaut bei Schnupfen, anfallsweise auftretendem Fließschnupfen (Rhinitis vasomotorica), allergischem. Schnupfen (Rhinitis allergica). Zur Erleichterung des Sekretabflusses bei Nasennebenhöhlenentzündungen sowie bei Tubenmittelohrkatarrh in Verbindung mit Schnupfen. Dieses Präparat ist für Erwachsene und Schulkinder bestimmt.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Rezeptfrei in Ihrer Apotheke. Referenz: OTR7-E01
OtrivenÒ gegen Schnupfen 0,05 % Dosierspray ohne Konservierungsstoffe Nasenspray, Lösung für Kinder von 2 – 6 Jahren (Wirkstoff: Xylometazolinhydrochlorid).
Zur Abschwellung der Nasenschleim­haut b. Schnupfen, anfallsweise auftretendem Fließschnupfen (Rhinitis vasomotorica), allergischem Schnupfen (Rhninits allergica). Zur Erleichterung des Sekretabflusses bei Nasennebenhöhlenentzündungen sowie Tubenmittelohrkatarrh in Verbindung mit Schnupfen. Dieses Präparat ist für Kinder zwischen 2 und 6 Jahren bestimmt.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Rezeptfrei in Ihrer Apotheke. Referenz: OTR9-E02
OtrivenÒ gegen Schnupfen 0,025% Nasentropfen für Säuglinge und Kleinkinder unter 2 Jahren (Wirkstoff: Xylomatazolinhydrochlorid).
Entzündungszustände der Schleimhäute im Nasen-Rachen-Raum (z.B. Schnupfen; zur Erleichterung des Sekretabflusses bei Nasennebenhöhlenentzündungen; bei Tubenmittelohrkatarrh. Zur Anwendung bei Säuglingen und Kleinkindern unter 2 Jahren. Enthält Benzalkoniumchlorid. Gebrauchsinformation beachten.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Rezeptfrei in Ihrer Apotheke. Referenz: OTR5-E02
Novartis Consumer Health GmbH, 81366 München – a GSK Consumer Healthcare company

In Kooperation mit Otriven

Hinweis
Johannes
Ein Beitrag von Johannes

Johannes Eich (27) Art Director und Publizist. Steht auf Gin und Altbau. Internetsüchtig im fortgeschrittenen Stadium. Wischt sich mit Hipstern den Arsch ab. Ist selbst einer.

Weitere Beiträge von Johannes lesen
sponsored-otriven-istock_85125071