Published on // By Johannes

Gruselige Skulpturen von Yuichi Ikehata

Design/Art

Der japanische Fotograf Yuichi Ikehata lebt und arbeitet in Chiba – eine Stadt in der Nähe von Tokio – und erstellt leicht gruselige, aber zugleich faszinierend realistische Skulpturen von menschlichen Körperteilen.

Dazu nutzt der vierzigjährige Japaner Ton, Draht und Papier. Nach dem Modellieren fotografiert Yuichi die Figuren und bearbeitet diese digital weiter. Seine Skulpturen, die auch wunderbar Platz in asiatischen Horrofilmen finden würden, stellen bruchhafte Fragmente von menschlichen Langzeiterinnerungen (LTM Long-Time-Memory) dar.

Falls du mehr seiner Werke und Projekte sehen möchtest, schau doch auf seinem Facebook-Profil oder bei Saatchi Art vorbei.

Yuichi Ikehata

Johannes
Ein Beitrag von Johannes

Johannes Eich (27) Art Director und Publizist. Steht auf Gin und Altbau. Internetsüchtig im fortgeschrittenen Stadium. Wischt sich mit Hipstern den Arsch ab. Ist selbst einer.

Weitere Beiträge von Johannes lesen
Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nie veröffentlicht oder geteilt.

Fragment of LTM2