Published on // By Johannes

100 % für die Kunst – Swizz Beatz und BACARDÍ bringen “No Commission” nach Berlin

Anzeige

Berlin – so schnell sieht man sich wieder. Wir lieben die Hauptstadt und genießen jeden Aufenthalt, selbst wenn der Katastrophenzustand ausgerufen wird und bis zu 150 Litern pro Quadratmeter Regen fallen! Ja, es war ein verrückter Tag. Und obwohl kaum eine Bahn fuhr, alle Busse lahmgelegt – und es fast unmöglich war ein Taxi zu bekommen, war das alte Kraftwerk in Rummelsburg voller feiernder Menschen. Der Grund: Kasseem Dean aka Swizz Beatz rief zur No Commission auf.

Zum ersten mal in Deutschland

Zusammen mit BACARDí tourt Swizz Beatz um die Welt und lässt die Musik- und die Kunstszenen durch seine ins Leben gerufenen No Commission Eventreihe näher zusammenrücken. Eine Plattform, die speziell zur Unterstützung von Künstlern entwickelt wurde.

Nach Miami, der Bronx, Shanghai und London ist Berlin die Stadt, die genau in diese ethische Kerbe schlägt und dem Mix aus Kunst und Musik gerecht wird. Das besondere: der gesamte Eintritt über die drei Tage hinweg war kostenlos, für jeden.

Art can’t break your heart

In der alten, ostdeutschen Industrieanlage von 1906 kamen die großen strahlenden Bilder perfekt zur Geltung. Hier wurden die Werke von über 30 Künstlern ausgestellt. Von A wie Amaury Berillon bis Z wie Zio Ziegler verzierten beeindruckende Arbeiten das Kraftwerk – und alle standen zum Verkauf. Die Erlöse der Bilder wandern zu 100% in die Tasche der Artists. Im letzen Jahr wurden über 3 Millionen Dollar durch den Verkauf der Werke generiert.

Wer mehr zu Swizzys Hintergrundgeschichte und dem Sammeltrieb seiner Kunst wissen möchte, findet bei noisey.vice.com einen super interessanten Artikel darüber.

100% für die Kunst – Swizz Beatz bringt No Commission nach Berlin

Laut und Live

Wir lieben es für euch vor Ort zu streamen und zu berichten. Zuletzt aus Eindhoven vom Streetfood-Festival und nun direkt von der No Commission. Wir konnten euch viel der ausgestellten Kunst zeigen, die Atmosphäre einfangen und hatten Simone Kockelmann, Brand Manager BACARDÍ Deutschland, an unserer Seite, die einiges zum Event erzählen konnte.

Es war ein genialer Abend, den wir selbst mit schlechtem Wetter jederzeit wiederholen würden. Im alten Kraftwerk wurde mal wieder bewiesen wie Kunst und Musik jegliche Barrieren überwinden kann.

100% für die Kunst – Swizz Beatz bringt No Commission nach Berlin

In Kooperation mit BACARDÍ

Hinweis
Johannes
Ein Beitrag von Johannes

Johannes Eich (28) Art Director und Publizist. Steht auf Hotdogs und Altbau. Internetsüchtig im fortgeschrittenen Stadium. Wischt sich mit Hipstern den Arsch ab. Ist selbst einer.

Weitere Beiträge von Johannes lesen