Published on // By Pierre

Die Biologie eines ergonomischen Bürostuhls – wie Fern das Sitzen evolutioniert

Anzeige

Als Kreative mit Bürojob sitzen wir unglaublich viel vor dem Computer. Dabei kommen locker zehn Stunden am Tag zusammen und das mindestens fünf Tage die Woche. Dabei ist dein Rücken extremen Belastungen ausgesetzt und je nach Ergonomie deines Sitzmöbels entwickelst du eine bestimmte Körperhaltung.

Langfristig macht es also durchaus Sinn bei dem Büromöbeln nicht zu sparen, vor allem, wenn es um deine Gesundheit geht. Haworth hat mit dem Fern einen Stuhl entwickelt, der nicht nur ergonomische Vorteile bietet, sondern auch was das Design angeht, auf höchstem Level spielt.

Ergonomischer Bürostuhl Fern

Die Genesis

Der Ursprung des Fern ist in seinem Namen bereits manifestiert. Inspiriert durch die Natur und Biegsamkeit eines Farns wurde das Konzept entwickelt. Dabei stand vor allem der Komfort beim Sitzen im Vordergrund.

Ziel war es einen Bürostuhl zu entwickeln, der flexibel ist, sich an den Körper anpasst und im Alltag den Körper unterstützt gesünder zu arbeiten.

Ergonomischer Bürostuhl Fern

Die Formsprache

Das Alleinstellungsmerkmal des Fern ist der wirbelsäulenartige Stamm in der Rückenlehne des Drehstuhls. Entwickelt wurde der Sitz in enger Zusammenarbeit der Haworth Ingenieure und den Produktdesignern von ITO Design.

Die Farbpalette wurde bis ins Detail aufeinander abgestimmt. Das Grundgestell ist in silber oder matt verfügbar. Darüber hinaus hast du die Möglichkeit die Farbe der Lehne sowie der Sitzfläche zu bestimmen.

Auch kraftvolle Farben, wie zum Beispiel das Sedum rot wirken harmonisch und nicht zu aufgeregt. Ein weiteres kleines liebevolles Detail: Die Sitzflächen sind aus dezentem Filz. Nicht nur optisch, sondern auch haptisch durchdacht.

Ergonomischer Bürostuhl

Die Funktionalität

Wenn du deinen Fern zum ersten Mal benutzt, solltest du ihn gleich nach ergonomischen Grundprinzipien einstellen. Die Beine sollte in einem leicht erhöhten rechten Winkel stehen, damit der Blutkreislauf angeregt wird.

Zusätzlich bietet der Bürostuhl dir die Möglichkeit die Stärke der Sitzneigung einzustellen. Das heißt du entscheidest, wie stark die Rückenlehne des Stuhls dich zurück nach oben drückt, wenn du in Rückenlage bist.

Ein weiterer Pluspunkt des Ferms ist die höhenverstellbare Lumbalunterstützung. Ein polsterndes Kissen verstärkt deine Wirbelsäule an der für dich passenden Stelle.

Ergonomisch Arbeiten

Die Flexibilität

Das eigentliche Highlight des Stuhl ist die zentrale Aufhängung und der flexible Sitzrahmen. Die Gitterstruktur im Inneren des Ferns sorgt für eine abfedernde Spannung. Dennoch ist das Sitzmöbel nicht steif, sondern bewegt sich bei seitlichen Bewegung mit und verbiegt sich leicht.

Dabei neigt sich der Stuhl mit dir und erlaubt dir Streckungen und Drehungen ohne dabei zu blockieren. Gemeistert wird diese ergonomische Herausforderung durch ein biegsames Endoskelett. Wenn die Sonne scheint und der Winkel stimmt, kannst du sogar sehen, was deinem Rücken da so gut tut.

Ergonomisch Sitzen

Die Fakten

Hier noch einmal die Short-Facts zusammengefasst:

  • 4D-Armlehnen
  • höhenverstellbar Lumbalunterstützung
  • flexibler Sitzrahmen
  • Sitzneigeverstellung
  • Begrenzung des Öffnungswinkels

Filzbezug Bürostuhl

Die Impressionen

Nach mehreren Wochen mit dem Fern bei uns im Büro, sind wir überrascht, wie unauffällig der Bürostuhl ist und das meinen wir zu 100 Prozent positiv. Der Stuhl passt sich so gut an den eigenen Körper an, dass man ihn fast nicht spürt.

Erst wenn man vom Kaffee holen zurück an den Platz läuft und das Designerstück sieht, erinnert man sich daran, wie cool das Modell doch eigentlich ist. Die Rückenstrebe, die frischen Colorways und der Filzbezug, von dem wir absolute Fans geworden sind.

Die Biologie eines ergonomischen Bürostuhls – wie Fern das Sitzen evolutioniert

In Kooperation mit Haworth

Hinweis
Pierre
Ein Beitrag von Pierre

Digital Native und Querdenker. Großgezogen von Sega Megadrive und David Hasselhoff sind seine Texte eine Mélange aus Halbwahrheiten und Inspiration für dein kreatives Dasein.

Weitere Beiträge von Pierre lesen
Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nie veröffentlicht oder geteilt.

One Comment
  • Christian sagt...

    Finde den Filzbezug super, weil er sich von dem verwendeten Material anderer Hersteller unterscheidet. Der Bürostuhl sieht durch den Bezug auch nicht nach Plastik aus, wie es andere Stühle in dieser Preisklasse tun.
    Ich hatte mir einiger Zeit einen Stuhl (auch mit 4D-Armlehnen), dessen künstlicher Geruch nicht mehr weg ging. Seither kommen nur noch natürlichere Materialien für mich in Frage, das erzeugt aus meiner Sicht auch ein wohligeres Raumklima.
    Schöner Artikel und tolle Fotos

Die Biologie eines ergonomischen Bürostuhls – wie Fern das Sitzen evolutioniert