Published on // By Dominique

Ein Wochenende in der Schweiz: auf den Spuren von Heidi – aber nicht nur

Anzeige

Frische Bergluft in der Nase, den glitzernden Zürichsee vor Augen und ein gekühltes Glas Walliser Weißwein in der Hand – auch in diesem Jahr wurde Zürich wieder zu einer der lebenswertesten Städte der Welt gekürt. Neben den weithin bekannten Attraktionen macht sich die Stadt jedoch auch immer mehr einen Namen als Erlebnismetropole mit einer lebendigen Kunst- und Kulturszene sowie einem abwechslungsreichen Nachtleben. Viele Gründe also um das nächste freie Wochenende einem Wellnesshotel der schweizer Metropole zu verbringen.

Weltmetropole mit gemütlichem Wohlfühlflair

Als größte Stadt der Schweiz mit knapp 400.000 Einwohnern bietet Zürich den Rahmen für ein abwechslungsreiches Wochenende für jeden Gusto.

Neben den weltbekannten großen Modelabeln in der Zürcher Bahnhofstrasse – der teuersten Einkaufsstraße der Welt – finden sich vor allem in der Altstadt viele liebevoll gestaltete lokale Kunst- und Designerläden, Weinkeller und Feinkostläden, die zum Schlemmen und Genießen einladen. Auch für Naturliebhaber hat die Stadt einiges zu bieten.

Schweizer Berge

Ausgangspunkt für das perfekte Wochenende

Zürich ist eine Stadt, die es per pedes zu erkunden gilt. Den perfekten Ausgangspunkt bietet das Sorell Hotel Sonnental, ein modernes Wellnesshotel in der Schweiz unweit des Zürichsees im lebendigsten Quartier der Stadt.

Im Anschluss an ein ausgiebiges Langschläfer-Frühstück und eine morgendliche Abkühlung im naheliegenden „Badi Utuquai“ – einem typischen traditionsreichen Zür’cher Seebad – geht es in Richtung Altstadt. Innerhalb weniger 100 Meter können Kunstbegeisterte sowohl das klassizistische Opernhaus als auch das Züricher Kunsthaus mit Werken von Van Gogh, Monet und Chagall besichtigen.

Nach einer süßen Stärkung im berühmten „Café Sprüngli“ stürzt man sich entweder in das samstägliche Getümmel der Bahnhofstrasse, wandelt im Bankenviertel umher oder erkundet die historischen Sehenswürdigkeiten und verwinkelten Altstadtgässchen im „Dörfli“. Dort trifft man sich insbesondere am Abend in den unzähligen Clubs entlang des Limmatkanals.

Abendstimmung genießen im Wellnesshotel in der Schweiz

Wer es etwas ruhiger mag, lässt den Abend (nach einer entspannenden Massage) mit leckerem Kalbsgeschnetzelten nach Zürch’er Art und allerlei weiteren Spezialitäten im hoteleigenen Restaurant sowie einem schönen Wein aus dem Wallis in der Bar oder auf der Dachterrasse des Hotels Sorell ausklingen – einen herrlichen Blick auf die Stadt und den Zürichsee inklusive.

In der Sauna entspannen

Am nächsten Tag wartet zum Abschluss eines perfekten Wochenendes in der Schweizer Metropole natürlich die traditionelle Limmatschifffahrt. Durch 7 Brücken hindurch kann man die Stadt noch einmal ausführlich genießen. Zürich ist mehr als nur Heidi. Es ist vielseitig, charmant und immer eine Reise wert!

In Kooperation mit Sorell Hotels Switzerland

Hinweis
Dominique
Ein Beitrag von Dominique

Katzenliebhaberin, Kuschelrock-Expertin und Leseratte. Desinfiziert sich nach dem Busfahren die Hände und ernährt sich hauptsächlich von Knuspermüsli.

Weitere Beiträge von Dominique lesen
Wunderschöne Aussicht