Published on // By Pierre

Facetime wörtlich genommen – diese Uhr nutzt menschliche Gesten zur Zeitangabe

Design/Art

Kennst du das, wenn du ganz spontan in ein Museum für moderne Kunst gehst und völlig verwirrt wieder herauskommst? Was habe ich mir da gerade angesehen, geht durch deinen Kopf. Genau dieses Gefühl lässt das Projekt Patience des japanischen Designstudios we+ bei uns zurück.

Bei dieser außerordentlich menschlichen Uhr zeigt ein Auge auf die Stunden und das andere auf die Minuten. Während sich die Augen zu einer schielenden Grimasse verformen, dient das Aufploppen des Mundes als Sekundentakt.

Es muss wahnsinnig kompliziert sein, die Gesichter so übereinander zu legen, dass daraus ein flüssiger Übergang der Uhrzeiten entsteht. Von den geduldigen Zeitgenossen gibt es drei Stück – perfekt als Eyecatcher für das Wohnzimmer.

Pierre
Ein Beitrag von Pierre

Digital Native und Querdenker. Großgezogen von Sega Megadrive und David Hasselhoff sind seine Texte eine Mélange aus Halbwahrheiten und Inspiration für dein kreatives Dasein.

Weitere Beiträge von Pierre lesen
Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nie veröffentlicht oder geteilt.

Facetime wörtlich genommen – diese Uhr nutzt menschliche Gesten zur Zeitangabe