Published on // By Johannes

Heiße Tage, lange Bretter – besorg dir ein Longboard!

Anzeige

Scheiß auf Regenwetter. Der Frühling 2017 war schon geil und der Sommer setzt noch einen drauf. Wir waren dieses Jahr schon einige Tage mit unseren Brettern auf dem Asphalt und können dieses Hobby nur jedem ans Herz legen. Alle Beiträge zum Thema Skateboard/Longboard/Boarding findest du hier.

Aktuell gurken wir noch mit einem 20 Jahre! alten Oldschool-Deck herum, wir lieben das Board – jedoch ist es an der Zeit uns etwas Neues unter die Füße zu holen. Wir wollen ein Longboard kaufen.

Finde ein Board, das zu dir passt

Ob Cruiser, Downhill, Drop Down, Freeride, Pintail oder Mini – da verliert man schnell den Überblick. Für Neulinge und gleichermaßen für Fortgeschrittene ist das vorhandene Angebot im Longboard-Bereich nicht immer überschaubar. Es gibt Longboards für unterschiedlichste Zwecke und Fahrstile. Daher ist es ratsam, sich vorab genauer zu informieren. Am besten fragst du jemanden der bereits Longboard fährt, schaust im Netz oder gehst in den Fachhandel.

Wer noch gar keine Ahnung hat, was ihn erwartet bekommt hier einen umfassenden Überblick. Youtube hilft auch – wobei hier auch viel Schrott zu sehen ist. Generell gilt Safety first, hol dir Schoner und einen Helm – dann stehst du allein schon von der Psyche sicherer auf dem Brett und hast weniger Angst zu fallen. Obendrein schützt es dich, falls du doch fällst ;)

Das ist aber halb so wild und gehört dazu. Erzähl uns doch wie es dir bei deiner ersten Fahrt gegangen ist. Und jetzt raus an die frische Luft.

Longboard fahren
Foto: Unsplash / pexels.com

In Kooperation mit Ruff Alexander und Schmidtner Georg GbR

Hinweis
Johannes
Ein Beitrag von Johannes

Johannes Eich (28) Art Director und Publizist. Steht auf Hotdogs und Altbau. Internetsüchtig im fortgeschrittenen Stadium. Wischt sich mit Hipstern den Arsch ab. Ist selbst einer.

Weitere Beiträge von Johannes lesen