Published on // By Pierre

Lust auf ein wenig Spacepot – die NASA macht dich zum Hydro-Farmer

Lifestyle

Mit dem grünen Daumen ist das so eine Sache. Pflanzen zeigen auf drastische Art und Weise, wie gut du dich um sie kümmerst. Steht sie am richtigen Platz, bekommt sie genug Wasser und hat die Erde genug Nährstoffe.

Irgendwie denkt man auch nicht an die kleinen grünen Mitbewohner, vor allem im Alltagsstress. Außer es wäre vielleicht nicht einfach nur eine Pflanze, sondern etwas extraterrestrial.

Naja, so ganz sind das die Spacepots von Futurefarms nicht, aber der Ursprung auf diese Art Pflanzen zu ziehen, stammt von der NASA.

Lust auf ein wenig Spacepot – die NASA macht dich zum Hydro-Farmer

Dabei wird zum Großteil auf Erde verzichtet und die Wurzeln der Pflanzen in eine Nährlösung gelegt. Dadurch bekommen die Pflanzen kontinuierlich genau das was sie zum Wachsen brauchen und sind weniger stark äußeren Einflüssen ausgesetzt.

Vertical Farming und Hydrokulturen sind gerade ein absoluter Trend, wobei letzteres auch schon länger in der Landwirtschaft und Forschung zum Einsatz kommt. Die Hightech-Pflanzen kannst du dir direkt nach Hause bestellen und das Growpod Starterkit genügt dir für ungefähr 8 Monate Kräutergarten.

Lust auf ein wenig Spacepot – die NASA macht dich zum Hydro-Farmer

Pierre
Ein Beitrag von Pierre

Digital Native und Querdenker. Großgezogen von Sega Megadrive und David Hasselhoff sind seine Texte eine Mélange aus Halbwahrheiten und Inspiration für dein kreatives Dasein.

Weitere Beiträge von Pierre lesen
Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nie veröffentlicht oder geteilt.

Lust auf ein wenig Spacepot – die NASA macht dich zum Hydro-Farmer