Published on // By Johannes

Tokyos Bathtubs

Japan Fotografie

Klaustrophoben aufgepasst! Hal ist zurück. Der japanische Fotograf beweist erneut, dass in Japan ja alles so verdammt eng ist. Straßen eng, Hotels eng, Badewannen eng, Mädchen.

Diesmal zwängt er das junge aisatische Partyfolk nicht in Cellophan, sondern in deren Waschkübel. Für ihn ist die Liebe alles, der Ursprung von allem. Mit den Fotografien möchte er die Liebe “verdichten”. So poetisch – uns schmilzt das Herz.

Tokyos Bathtubs

Du hast etwas schoenhaessliches gefunden? Gehirnfressende Elefantenbabys oder selbst modellierte Megan-Fox-Mettwurstpuppen? Lass es uns wissen. Schreib eine Mail an wirsind@schoenhaesslich.de und ernte ewige Internetliebe.

via walltowatch.com

Johannes
Ein Beitrag von Johannes

Johannes Eich (28) Art Director und Publizist. Steht auf Hotdogs und Altbau. Internetsüchtig im fortgeschrittenen Stadium. Wischt sich mit Hipstern den Arsch ab. Ist selbst einer.

Weitere Beiträge von Johannes lesen

Willkommen

Möchten Sie Cookies zulassen, um die Nutzung dieser Webseite zu verbessern:

Wir speichern so wenige Daten, wie möglich.

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

mehr erfahren

Datenschutz

Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung Ihrer Optionen und deren Bedeutung:

  • Ja, Cookies zulassen:
    Tracking Cookies, von Drittanbietern, wie zum Beispiel Google Analytics, werden aktiviert.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Nein, keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit im Bereich Datenschutzerklärung ändern.

Zurück