Published on // By Johannes

Breath Box

Architektur

Architektur muss keinen Zweck erfüllen. Es reicht schon wenn Dieser die reine Freude an der Architektur selbst ist. Die Breath Box ist schöne, beruhigende Kunst. Die Frontmauer besteht aus einzelnen, reflektierenden Elementen die zur Sonne gerichtet sind. Sie spiegeln das Meer an der La Grande Motte in Frankreich.

Durch den Küstenwind bewegen sich die reflektierenden Platten, die das sich spiegelnde Bild verändern. Es entsteht ein neu zusammengewürfeltes Mosaik der Landschaft. Architektur zum Durchatmen.

“You can not escape, as you wander seafront to the attraction of these changing facets that offer a variety of different pictures.” – NAS architecture

Breath Box

Johannes
Ein Beitrag von Johannes

Johannes Eich (28) Art Director und Publizist. Steht auf Hotdogs und Altbau. Internetsüchtig im fortgeschrittenen Stadium. Wischt sich mit Hipstern den Arsch ab. Ist selbst einer.

Weitere Beiträge von Johannes lesen

Willkommen

Möchten Sie Cookies zulassen, um die Nutzung dieser Webseite zu verbessern:

Wir speichern so wenige Daten, wie möglich.

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

mehr erfahren

Datenschutz

Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung Ihrer Optionen und deren Bedeutung:

  • Ja, Cookies zulassen:
    Tracking Cookies, von Drittanbietern, wie zum Beispiel Google Analytics, werden aktiviert.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Nein, keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit im Bereich Datenschutzerklärung ändern.

Zurück