PowerCigs Starterset

Tag

Bevor wir mit dem Artikel beginnen möchte ich eines klarstellen. Wir machen hier kein Fass auf, reden nicht über wissenschaftliche Ergebnisse oder diskutieren herum, ob die E-Zigarette schädlich ist oder nicht. Ich werde von meinen Erfahrungen berichten, und wie sehr sie mir geholfen hat mit dem Rauchen aufzuhören. Wie mein Geschmacks- und Geruchsempfinden sich verbessert hat, ich wieder durchatmen kann und wie mein soziales Umfeld damit umging.

Vor knapp zwei Jahren stieß ich auf das Thema E-Zigaretten. Zu diesem Zeitpunkt war ich gern Raucher. Ich mochte das Gefühl, den Geschmack, und dachte nie ans Aufhören. Doch neue Dinge begeistern mich schnell, und ich gab der Geschichte eine Chance. Damals rauchte ich Überall, Zuhause und in jedem Zimmer. Und das knappe 10 Jahre lang. Heute stehen keine Aschenbecher mehr herum, meine Klamotten, Hände und meine Bude riechen nicht mehr nach Rauch. Und meine kleine Familie freut sich. Nicht mehr, und nicht weniger.

Die Jungs von powercigs-shop.de waren so freundlich uns ein Einsteigerset zu schicken und zu testen. Für mich war es relativ schwierig zu einem Einsteigermodell zurückzukehren – da ich mitlerweile andere “teurere” Geräte gewohnt bin.

Das Power-X Starterset enthält zwei Akkus, zwei Verdampfer und ein USB-Ladegerät. Das Mundstück ist abnehmbar, was ein einfaches einfüllen des Liquids ermöglicht. Ein aufgefüllter Verdampfer entspricht ca. 310 Zügen (ungefähr 25 Zigaretten), das hängt aber auch vom Zugverhalten ab. Bei mir war es ungefähr die Hälfte. Zum testen hatte ich die Liquids: Pflaume und Erdbeer-Minz. Die E-Zigarette hat keinen Taster (keinen Feuerknopf), sondern eine Unterdruck-Automatik, das heißt, dass automatisch Dampf kommt, sobald man am Mundstück zieht – so wie man es von einer Zigarette gewohnt ist.

Pro
+ Größe des Gerätes
+ gutes Einsteigergerät
+ Simpelst zu bedienen und zu füllen

Contra
– Material, für meinen Geschmack zuviel Plastik
– Verarbeitung könnte besser sein
– Akkulaufzeit könnte länger sein

Fazit: Zur Rauchentwöhnung ist es ein solides Gerät, da es einfach zu bedienen ist, klein und unauffällig, und einer Zigarette noch am nähesten kommt, von der Form und Bedienung her. Wer das Dampfen für sich entdeckt, wird aber relativ auf ein professionelleres Gerät ausweichen, mit besseren Materialien und längerer Akkulaufzeit. Ich kann den Wechsel nur jedem raten.

PowerCigs Starterset

Sponsored Post

Closer
Johannes
Ein Beitrag von Johannes

Johannes Eich (28) Art Director und Publizist. Steht auf Hotdogs und Altbau. Internetsüchtig im fortgeschrittenen Stadium. Wischt sich mit Hipstern den Arsch ab. Ist selbst einer.

Weitere Beiträge von Johannes lesen