Published on // By Johannes

Art History in Contemporary Life

Design/Art

Bouguereaus Gesang der Engel versus Straßenbahn. Der ukrainische Künstler Alexey Kondakov bediente sich an klassischer Malerei und setzte diese in gegenwärtige Alltagssituationen. Neben den Gesandten von Holbein in einer Spielothek und der Jungfrau Maria im Hinterhof finden sich noch viele weitere tolle Motive in seinem Portfolio.

Besonders gut gefällt uns daran die handwerkliche Umsetzung. Das Licht ist gut gesetzt, das Rauschen der Digitalvorlage angepasst, saubere Freisteller und gut gesetzte Schatten machen die Szenen perfekt. Von der Melancholie schwebt ein bisschen Bansky mit im Raum. Toll anzusehen. Mehr seiner Arbeiten findet man leider nur extrem umständlich über Kondakovs Facebook-Account. Hier wünschen wir uns noch ein tolles digitales Portfolio. Go for it Alexey!

Im Zuge der Recherchen sind wir noch auf ein sehr ähnliches Projekt gestoßen, welches prima dazu passt. Schau dir doch noch Etienne Lavies Billboard Series an – das stößt so ziemlich ins gleiche Horn.

Alexey Kondakov

via thisiscolossal.com

Johannes
Ein Beitrag von Johannes

Johannes Eich (28) Art Director und Publizist. Steht auf Hotdogs und Altbau. Internetsüchtig im fortgeschrittenen Stadium. Wischt sich mit Hipstern den Arsch ab. Ist selbst einer.

Weitere Beiträge von Johannes lesen

Willkommen

Möchten Sie Cookies zulassen, um die Nutzung dieser Webseite zu verbessern:

Wir speichern so wenige Daten, wie möglich.

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

mehr erfahren

Datenschutz

Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung Ihrer Optionen und deren Bedeutung:

  • Ja, Cookies zulassen:
    Tracking Cookies, von Drittanbietern, wie zum Beispiel Google Analytics, werden aktiviert.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Nein, keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit im Bereich Datenschutzerklärung ändern.

Zurück