Published on // By Johannes

Wild China | Wang Wei

Fotografie

Analog. Rau. Wild. Bei den Bildern des Fotografen Wang Wei denkt man an Japan, Südkorea oder ein anderes “hippes” asiatisches Land. Aber nicht unbedingt an China. Die auf 35mm-Film gebrannten Aufnahmen zeigen ein junges, wildes, ungezügeltes China.

Auch wenn viele Fotos wie Werbemotive à la United Colors of Beneton wirken, sind alle Aufnahmen aus Schnappschüssen entstanden bei denen Wei dabei war. Die Kamera packte er nur ein, wenn er mit seinen Freunden um die Häuser zogen.

Die Farbstimmung und das Bokeh seiner Leica Minilux-Zoom passen perfekt zu diesem “asiatischen Traum” von Freiheit und Unabhängigkeit. Mehr Bilder gibt es auf Wang Weis Flickr-Account und bei digtalrev noch ein schönes Interview, übersetzt aus dem Mandarin.

Wild China | Wang Wei

via bokeh.digitalrev.com

Johannes
Ein Beitrag von Johannes

Johannes Eich (28) Art Director und Publizist. Steht auf Hotdogs und Altbau. Internetsüchtig im fortgeschrittenen Stadium. Wischt sich mit Hipstern den Arsch ab. Ist selbst einer.

Weitere Beiträge von Johannes lesen

Willkommen

Möchten Sie Cookies zulassen, um die Nutzung dieser Webseite zu verbessern:

Wir speichern so wenige Daten, wie möglich.

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

mehr erfahren

Datenschutz

Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung Ihrer Optionen und deren Bedeutung:

  • Ja, Cookies zulassen:
    Tracking Cookies, von Drittanbietern, wie zum Beispiel Google Analytics, werden aktiviert.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Nein, keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit im Bereich Datenschutzerklärung ändern.

Zurück