Published on // By Pierre

Anicubes – Wer zu viel in die Röhre schaut sieht irgendwann viereckige Tiere

WTF

Pablo Picasso, der Mitbegründer des Kubismus, würde die kleinen Photoshop-Manipulationen von Aditya Aryanto lieben. Angefangen hat alles als ein kleiner Scherz und einem Upload auf Adityas Instagram-Profil.

Danach wurden die Minecraft-Animals zum Hype. Die würfelförmigen Tiere sehen aus als hätten sie einen Fernseher verschluckt und passen dank ihrer neuen Form viel besser zu deinen Designer-Möbeln.

Von weitem sehen die Anicubes wie große laufende Pixel aus und sind damit für kreative Onliner wohl das bestmögliche Haustier. Was glotzt du so?

Anicubes – Wer zu viel in die Röhre schaut sieht irgendwann viereckige Tiere

Pierre
Ein Beitrag von Pierre

Digital Native und Querdenker. Großgezogen von Sega Megadrive und David Hasselhoff sind seine Texte eine Mélange aus Halbwahrheiten und Inspiration für dein kreatives Dasein.

Weitere Beiträge von Pierre lesen
Anicubes – Wer zu viel in die Röhre schaut sieht irgendwann viereckige Tiere

Willkommen

Möchten Sie Cookies zulassen, um die Nutzung dieser Webseite zu verbessern:

Wir speichern so wenige Daten, wie möglich.

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

mehr erfahren

Datenschutz

Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung Ihrer Optionen und deren Bedeutung:

  • Ja, Cookies zulassen:
    Tracking Cookies, von Drittanbietern, wie zum Beispiel Google Analytics, werden aktiviert.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Nein, keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit im Bereich Datenschutzerklärung ändern.

Zurück