By Kean

*Sponsored Video* Ein königliches Geschenk von Burger King

Tag

Weihnachten. Das Fest der Geschenke. Der Burger King hat sich zu diesem Anlass etwas ganz Besonderes ausgedacht. Seine Restaurants zeichnen sich seit 1954 vor allem durch gegrillte Burger aus.

Also hat der King entschieden, einen Grill an ein Konkurrenzunternehmen zu verschenken. Der Konkurrenzkampf soll ja schließlich fair bleiben.

Click on the button to load the content from video.unrulymedia.com.

Load content

Das Video zeigt den Burger King, wie er aus einem Helikopter heraus überwacht, dass sein Geschenk anständig auf einen LKW verfrachtet wird. Dabei packt er auch gerne selbst mit ein.. ähh an. Als das Paket auf dem LKW befestigt ist, beginnt die Reise in Begleitung einer Kolonne.

Die Reise endet vor einem Konkurrenz-Restaurant, dessen Logo fairerweise unkenntlich gemacht wird. Durch das Betätigen eines Knopfes öffnet der King das Paket, welches verkündet dass das andere Restaurant jetzt auch Flame-Grillen kann. Ein Feuerwerk begleitet die festliche Präsentation. Anschließend singt die Gruppe noch ein weihnachtliches Lied für den Konkurrenten.

Ein königliches Geschenk von Burger King

Auf eine freche Art greift Burger King eine weihnachtliche Botschaft auf und zeigt, dass man an Weihnachten selbst den schlimmsten Feinden etwas Gutes tun kann. Durch das Grillen entsteht nämlich ein Geschmack, den man nicht imitieren kann.

Wenn man zu Hause also keine Zeit oder keinen Platz zum Grillen hat, ist Burger King die perfekte Alternative zum Heimischen Grillfest. Vorallem im Winter. Wir sind nach dem #GiftOfFire auf jeden Fall Hungrig und werden auf dem Weg zu den Eltern über Weihnachten eventuell, die ein oder andere Ausfahrt nehmen.

Bottom Burger King

Closer
Kean
Ein Beitrag von Kean

Ein Tag ohne Skateboard ist ein verlorener Tag. Erster Platz auf der Fahndungsliste der Wortwitzpolizei. Putzt sich die Zähne mit Jägermeister. Hatte schon mehr Knochenbrüche als gute Mathenoten.

Weitere Beiträge von Kean lesen
Grill