Published on // By Pierre

Extraordinaire französische Vögelhäuser von den Architekten des Tierreichs

Design/Art

Der Nestbau setzt beim Menschen schon recht früh ein. Das führt so weit, dass wir sogar davon ausgehen auch anderen Lebewesen Häuser bauen zu müssen. Neben der Hundehütte zählt das Vogelhaus zu den Klassikern, dient jedoch im ursprünglichen Sinn als Futterstelle für Piepmätze.

Da alle Vogelhäuser mehr oder weniger gleich aussehen, juckte es Gwendal Le Bihan und Raphaël Vaillant André in den Fingern und es entstanden sehr spaßige Variationen von runden, geschlossenen, verspiegelten und unproportionalen Vögelhäusern.

Pierre
Ein Beitrag von Pierre

Digital Native und Querdenker. Großgezogen von Sega Megadrive und David Hasselhoff sind seine Texte eine Mélange aus Halbwahrheiten und Inspiration für dein kreatives Dasein.

Weitere Beiträge von Pierre lesen
Extraordinaire französische Vögelhäuser von den Architekten des Tierreichs

Willkommen

Möchten Sie Cookies zulassen, um die Nutzung dieser Webseite zu verbessern:

Wir speichern so wenige Daten, wie möglich.

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

mehr erfahren

Datenschutz

Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung Ihrer Optionen und deren Bedeutung:

  • Ja, Cookies zulassen:
    Tracking Cookies, von Drittanbietern, wie zum Beispiel Google Analytics, werden aktiviert.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Nein, keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit im Bereich Datenschutzerklärung ändern.

Zurück