By Pierre

Kunst zum Einpacken – Martin C. Herbst malt Ölgemälde auf Alufolie

Design/Art

Als Martin C. Herbst eines Tages sein Pausenbrot aufisst kommt ihm eine glorreiche Idee. So oder so ähnlich muss es gewesen sein, als der Künstler begann Aluminium als Leinwand zu verwenden.

Wahrscheinlicher ist es, dass ihn der flexible Untergrund interessiert hat. Die Reflexionen des Lichtes und die Möglichkeit hochglänzende Verläufe zu erstellen. Darüber hinaus lässt sich das Aluminiumblech optimal verformen und bildet einen dreidimensionalen Raum um die schimmernde Leinwand.

Die Werke des österreichischen Künstlers nutzen diese Eigenschaft um versteckte Kunstwerke zu kreieren, die sich in den metallenen Gebirgen hervortun.

Hidden Treasures nennt sich die Serie, die sich auf spiegelndem Aluminiublech abspielt.

Kunst zum Einpacken – Martin C. Herbst malt Ölgemälde auf verspiegeltem Aluminiumblech

Pierre
Ein Beitrag von Pierre

Digital Native und Querdenker. Großgezogen von Sega Megadrive und David Hasselhoff sind seine Texte eine Mélange aus Halbwahrheiten und Inspiration für dein kreatives Dasein.

Weitere Beiträge von Pierre lesen
Kunst zum Einpacken – Martin C. Herbst malt Ölgemälde auf Alufolie